www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Mi 25. Apr 2018, 17:13

Alle Zeiten sind MEZ


Die Suche ergab 435 Treffer
Diese Ergebnisse durchsuchen:

Autor Nachricht

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Baujahr G.H.Hüller

 Betreff des Beitrags: Re: Bajahr G.H.Hüller
Verfasst: Sa 14. Apr 2018, 20:55 

Antworten: 24
Zugriffe: 4298


Lieber Tobi, leider kann ich keine frühere Nr. bieten. Noch vor einiger (Zeit), s. o., war ich ja der Meinung, dass man erst mit der 20.000 angefangen habe. Das sieht nun anders aus. Danke für die neuen Fakten. Es wird wohl dann einen Beginn bei 10.000 oder 15.000 im Jahre 1921 gegeben haben, wobei ...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Umstellbares Saxophon.

 Betreff des Beitrags: Re: Umstellbares Saxophon.
Verfasst: Di 03. Apr 2018, 12:09 

Antworten: 9
Zugriffe: 542


Hallo Intune, das ist wirklich bemerkenswert. Ich denke jetzt gar nicht darüber nach, mit welchem breitem Maul, ggf. unterstützt von einem prothesenartigen Zahnaufsatz, man das spielen will. Vielmehr sehe ich darin ein Fortleben von Traditionen, die wir schon von den frühen Rohrblattinstrumenten ken...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Fritz und Herbert Wurlitzer - Lebensdaten

Verfasst: Do 29. Mär 2018, 20:23 

Antworten: 22
Zugriffe: 1170


Guten Abend, gestern habe ich hier die Lautenmacher-Vorgeschichte der aus Schöneck stammenden Familie und Firma Wurlitzer als Fabel bezeichnet. Dazu noch einige Erläuterungen. In meinem Verständnis ist es ein schönes Märchen, wenn man dem verdienstvollen Franz Rudolph Wurlitzer in seiner vogtländisc...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Fritz und Herbert Wurlitzer - Lebensdaten

Verfasst: Mi 28. Mär 2018, 22:20 

Antworten: 22
Zugriffe: 1170


Da wissen Sie mehr als ich - ich bin ja auch nur ein kleiner Co-Autor. Aber ich schau gleich mal nach.
Danke für den Hinweis.

E. Weller

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Fritz und Herbert Wurlitzer - Lebensdaten

Verfasst: Mi 28. Mär 2018, 22:06 

Antworten: 22
Zugriffe: 1170


Guten Abend, zu dem hier Notierten in aller Kürze einige Anmerkungen: 1. Worauf sich die Firma Herbert Wurlitzer mit der Jahreszahl 1659 bezieht, hat sich mir bisher nicht erschlossen, obwohl ich mich dazu schon befragt habe. Eine Verbindung zwischen Erlbach und Schöneck hin zu den vermeintlichen La...

 Forum: Das Forum   Thema: Gerber Hans Haus

 Betreff des Beitrags: Re: Gerber Hans Haus
Verfasst: Mi 14. Mär 2018, 18:06 

Antworten: 1
Zugriffe: 247


Guten Tag, die Eintragung auf der Denkmalsliste ist leicht irreführend, denn die Fam. Schuster, mit der man das Haus über Generation verband, hat es erst 1859 gekauft, aber die Familie Knopf war nur bis 1840 Eigentümer. Zwischenzeitlich gehörte einem Handelsmann namens Gütter. Hier die Angaben zu de...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Signalinstrument für den Kaiser (nach Martin)

Verfasst: Mo 26. Feb 2018, 8:22 

Antworten: 5
Zugriffe: 477


Lieber Herr Stallmann, die Firma Max B. Martin wurde 1950 für kurze Zeit treuhänderisch weitergeführt und dann 1953 zum Werk I des VEB B & S (Blechblas- und Signalinstrumentenfabrik Markneukirchen). Teile von dessen Betriebsarchiv wurden vor einigen Jahren von unserem Museum übernommen. Sie sind...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Posaunen-Ausstellung in Markneukrichen

Verfasst: So 25. Feb 2018, 9:26 

Antworten: 5
Zugriffe: 1225


... und erst heute früh ist bei mir an einer kleinen Stelle der gefrorenen Manuskriptfläche das Eis etwas aufgetaut. Warten wir auf wärmere Tage.

Frostige Grüße aus dem Vogtland, aktuelle Nachttemperatur - 16° Celsius.

Enrico

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Herstellungsjahr Gebr. Moennig Neusilberflöte?

Verfasst: Sa 24. Feb 2018, 23:54 

Antworten: 5
Zugriffe: 404


Hallo flautotraversoalto, auf Ihre Frage kann es nur eine annähernde Antwort geben. Bekannt ist, dass die Nummerierung der Flöten bei Mönnig 1924 begann. Ein Anfang mit der Nr. 1 ist aber auszuschließen, zumal die Firma ja eine jahrzehntelange Vorgeschichte hatte. Ein Start mit der 1000 wäre denkbar...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Identification of an antique bassoon

Verfasst: So 28. Jan 2018, 0:36 

Antworten: 1
Zugriffe: 278


Sehr geehrter Herr van Doorn, Ihr Angebot, auf Deutsch zu antworten, nehme ich gerne an, auch wenn ich Ihnen kaum etwas Neues sagen kann. Anhand der DRGM-Nummer haben sie Ihr Instrument der Firma O. Adler & Co. zuweisen können. Zu den DRGM hat Karl Ventke vor einigen Jahren geschrieben: „Leider ...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Alte Klarinette, 13 Klappen, 2 Ringe und kein Stempel

Verfasst: Sa 27. Jan 2018, 23:32 

Antworten: 2
Zugriffe: 349


Guten Abend, zu Ihrer Frage lässt sich leider nicht viel Konkretes sagen. Klarinetten mit wenigen Klappen, einer Brille und wenig weiteren Besonderheiten findet man sowohl Ende des 19. Jh., aber auch noch in den 1930er Jahren in den Katalogen der hiesigen Instrumentenhändler. Dort waren das die einf...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Signalinstrument für den Kaiser (nach Martin)

Verfasst: Sa 27. Jan 2018, 23:16 

Antworten: 5
Zugriffe: 477


Guten Abend Stallmann, Ihre konkrete Frage muss ich leider für mich und auch für unser Museum verneinen. Die Überlieferung zur viertönigen Hupe für den Kaiser ist kaum auf originale Dokumente gegründet. Mündlich gibt es dazu viele Varianten, 1910 findet man wenigstens einen schriftlichen Beleg in ei...

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Alte Klarinette

 Betreff des Beitrags: Re: Alte Klarinette
Verfasst: Mo 01. Jan 2018, 12:58 

Antworten: 1
Zugriffe: 298


Hallo Paul,

ohne Bilder, auch vom unleserlichen Stempel, lässt sich dazu gar nichts sagen. Vielleicht können Sie ja Fotos hochladen, ansonsten Kontakt über die PN.

Viele Grüße und ein gutes neues Jahr

E. Weller

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Unbekannte Gemarkung auf B-Klarinette Lyra

Verfasst: Sa 16. Dez 2017, 0:04 

Antworten: 2
Zugriffe: 330


Hallo Swingtime,

es könnte sich um die Fabrikmarke der Firma G. H. Hüller in Schöneck handeln. Auf den seitlichen Bändern würde "Fabrikmarke" und "Trademark" stehen. Unter der Lyra dann die Initialen G H, darüber einen größeres S.

Viele Grüße
E. Weller

 Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller   Thema: Info über einer F.Arthur Uebel Querflöte

Verfasst: Di 28. Nov 2017, 22:08 

Antworten: 1
Zugriffe: 310


Guten Abend,

bitte lesen Sie diesen Eintrag: viewtopic.php?f=13&t=3341&hilit=2764.

Er wird Ihre Fragen vielleicht beantworten - nur nicht die nach dem Wert, denn darüber findet in diesem Forum kein Austausch statt.

Viele Grüße
E. Weller
Sortiere nach:  
Seite 1 von 29 [ Die Suche ergab 435 Treffer ]


Alle Zeiten sind MEZ


Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de