Die Suche ergab 170 Treffer

von Johannes Meinel
Do 13. Apr 2006, 9:07
Forum: Streichinstrumente und ihre Hersteller
Thema: Kolophonium (Alter 150 Jahre?)
Antworten: 4
Zugriffe: 8211

Über Lipinski und seine Kolophoniumfertigung, war leider nichts in Erfahrung zu bringen. Dagegen gibt es zu August Richard Weichold doch einige Informationen. Geboren wurde er 1823 und starb am 8.1.1902. Sein Vater war August Friedrich Weichold (1800-1862), der 1834 in Dresden in der Rampischen Gas...
von Johannes Meinel
Mi 29. Mär 2006, 8:53
Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller
Thema: Boehmflötenbau
Antworten: 4
Zugriffe: 4498

Holzblasinstrumente wurden in Markneukirchen ab 1710 gebaut. Es bestand damals noch der Zusammenhang mit dem Drechslerhandwerk. Ab 1729 gibt es die überlieferte Berufskombination ,,Geigen-und Pfeifenmacher". Der ,,professionelle Holzblasinstrumentenbau" begann nach 1770 durch Johann Georg Gütter. ...
von Johannes Meinel
Mi 01. Mär 2006, 9:11
Forum: Streichinstrumente und ihre Hersteller
Thema: johann christian hammig
Antworten: 2
Zugriffe: 4919

Johann Christian Hammig I.(sen.) (Markneukirchen), geb.21.1.1732- gest. 27.1.1806 in Markneukirchen. Sohn und Schüler von Geigenmacher Johann Georg Hammig (Markneukirchen). Aufnahme in die Geigenmacherinnung am 22.2.1751. Firma ,,Johann Hammig&Söhne". Er war 2x verheiratet und hatte einen guten Ru...
von Johannes Meinel
Mi 01. Feb 2006, 16:18
Forum: Streichinstrumente und ihre Hersteller
Thema: Suche Johann Gottlieb HOYER Violinmacher in Quittenbach, Kli
Antworten: 4
Zugriffe: 4788

Betr. Johann Gottlieb Hoyer

Johann Gottlieb Hoyer wurde am 18.4.1747 in Klingenthal geboren und starb am 28.1.1807 in Klingenthal. Sein Vater war der Geigenmacher Andreas Hoyer sen. (Klingenthal). In die Geigenmacherinnung Klingenthal wurde er am 21.5.1766 aufgenommen. Hoyer war zweimal verheiratet: 1. Ehe am 22.11.1767 in Kli...
von Johannes Meinel
Do 22. Dez 2005, 15:56
Forum: Blasinstrumente und ihre Hersteller
Thema: Kaiserbass
Antworten: 1
Zugriffe: 3047

Kaiserbass

Wir konnten einen Scherzer aus Augsburg in den Fachbüchern nicht finden. Vielleicht fragen Sie einmal in Nürnberg im Nationalmuseum an.