Wer kann mir etwas zu dieser Geige sagen?

Moderatoren: Heidrun Eichler, Johannes Meinel, Udo Kretzschmann

Antworten
steinadler
Beiträge: 4
Registriert: Fr 31. Dez 2010, 16:46

Wer kann mir etwas zu dieser Geige sagen?

Beitrag von steinadler »

Hallo ihr lieben,

ich habe eine Geige auf dem Dachboden meines Großvaters gefunden (Raum Erzgebirge). Vielleicht kann mir jemand näheres zum Erbauer des Instrumentes sagen? Ich konnte keine Inschrift o.ä. finden. Vielleicht kann aber jemand zu den Einlagen/Adern am Boden nähere Hinweise geben. Ich habe mal einige Bilder angehangen.

Vielen Dank im Voraus

Gruß
Michael
Dateianhänge
DSCN3757_klein.jpg
DSCN3757_klein.jpg (46.49 KiB) 1372 mal betrachtet
DSCN3754_klein.jpg
DSCN3754_klein.jpg (47.52 KiB) 1372 mal betrachtet
DSCN3753_klein.jpg
DSCN3753_klein.jpg (45.27 KiB) 1373 mal betrachtet

Udo Kretzschmann
Geigenbaumeister
Beiträge: 512
Registriert: Do 02. Feb 2006, 11:16
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Wer kann mir etwas zu dieser Geige sagen?

Beitrag von Udo Kretzschmann »

Hallo Michael,

die Bildqualität ist leider nicht so berauschend, was sicher nicht an der Coolpix liegt sondern vielleicht eher am Verkleinern für die hier vorgeschriebenen Dateianhänge. Magst Du mir die Bilder evtl. per E-Mail (siehe Profil) in Originalqualität schicken? Unter Umständen kann ich dann etwas mehr sagen.

Wobei an dieser Stelle wie immer der Hinweis folgt, daß man ein Instrument nur dann richtig beurteilen kann, wenn man es in Händen hält, also am besten mit der Violine zu einem Geigenbauer fahren, hier die Liste der Markneukirchner Kollegen.

Was ich aber auf den Bildern zu erkennen glaube, ist die "aufgeblasene", bis zur Einlage konvex verlaufende Wölbung, die ich so schon mehrfach bei Amateurarbeiten gesehen habe. Das Bodenholz könnte auch ein anderes Holz als Ahorn sein, was ebenfalls die Wahrscheinlichkeit einer Amateurarbeit vergrößert. Und ist die Verzierung mitten auf dem Boden wirklich eine Einlage, oder nur eingebrannt? Hat die Schnecke eine doppelte oder nur eine einfache Windung?

Mit freundlichen Grüßen

Udo

Antworten