Geige Hans Schmidt

Moderatoren: Heidrun Eichler, Johannes Meinel, Udo Kretzschmann

Antworten
Chris
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Feb 2011, 12:46

Geige Hans Schmidt

Beitrag von Chris »

Hallo,
ich bin im Besitz einer Geige von dem Bruder meiner Oma aus Kassel mit dem Zettel: Hans Schmidt, Markneukirchen, anno 1938
die Zahl "38" wurde handschriftlich eingetragen.
Hat vielleicht jemand Informationen zu dieser Werkstatt oder Hersteller der Geige?
Vielen lieben Dank.
Chris

Udo Kretzschmann
Geigenbaumeister
Beiträge: 514
Registriert: Do 02. Feb 2006, 11:16
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Geige Hans Schmidt

Beitrag von Udo Kretzschmann »

Hallo Chris,

es dürfte sich um Hans Werner Schmidt handeln, geboren 1905 allhier, Sohn des Geigenmachers Christian Paul Schmidt, von dem er auch erste Unterweisungen in den Grundlagen des Geigenbaus erhielt.

Hans Schmidt lernte und arbeitete dann bei Ewald Braun in Markneukirchen, legte hier nach Krieg und Gefangenschaft erst 1952 die Meisterprüfung ab. 1954 übersiedelte er nach Mittenwald und war dort für die GEWA tätig.

Mit freundlichen Grüßen

Udo

Chris
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Feb 2011, 12:46

Re: Geige Hans Schmidt

Beitrag von Chris »

Vielen herzlichen Dank! :wink:

Antworten