Violota von Alfred Stelzner Wert?

Moderatoren: Heidrun Eichler, Johannes Meinel, Udo Kretzschmann

Antworten
monte
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 5:29

Violota von Alfred Stelzner Wert?

Beitrag von monte »

habe aus Nachlass eine Violota von Alfred Stelzner bekommen,im innern ist eine Brandmarke darunter ein Zettel worauf steht ,ein Name datum und Nummer ,unten am Saitenhalter Knopf nochmal die Nummer datier von 1894 meine Frage ist ,ob es ein Orginal ist und den Wert,möchte ,das Instrument in gute hände Verkaufen

Udo Kretzschmann
Geigenbaumeister
Beiträge: 514
Registriert: Do 02. Feb 2006, 11:16
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Violota von Alfred Stelzner Wert?

Beitrag von Udo Kretzschmann »

Hallo monte,

ich finde es immer schöner wenn man sich anspricht, so viel Zeit sollte sein. ;-)

Da ich mich ausführlich mit Stelzner- Instrumenten beschäftigt habe, schätze ich, daß es nur relativ wenige Kauf- Interessenten für eine Violotta geben wird.

Was einen Wert in Zahlen betrifft, so bleibe ich bei der hier im Forum geltenden ungeschriebenen Regel, daß hier keine Preise genannt werden.

Und ob die Violotta ein Original ist, kann ich nur mit dem Instrument in Händen sagen. Ich gehe aber nach der spärlichen Beschreibung doch davon aus. Und wenn es echt ist, wurde es nicht mehr in Wiesbaden sondern bereits in Dresden unter Augustus Paulus hergestellt. Stelzner selbst hat übrigens keine Instrumente gebaut, er gab die Ideen und wohl auch das Anfangskapital.

Interesse besteht aber für die Forschung an folgenden Details: Maße, die fortlaufende Nummer (die auch eventuell zur Bestätigung der Echtheit helfen könnte), wenn möglich die Geschichte (Spieler oder Besitzer, gern auch wegen des Datenschutzes per PN oder E-Mail an mich) und möglichst ein paar aussagekräftige Fotos. Das wäre nett!

Mit freundlichen Grüßen

Udo

Antworten