www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Mo 23. Sep 2019, 6:22

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 13:53 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 13:13
Beiträge: 3
Bitte helfen Sie, den Hersteller der Violine und die Zeit Ihrer Herstellung zu bestimmen. Auf dem kinnhalter steht ein Schriftzug "FR WUNDERLICH SUSTEM GESCHUTZT". Auf der Geige neben dem Knopf die Inschrift "Musikinstrumente PETER RENK Leipzig, Neumarkt, 1". In der Geige fehlt die Etikette. Die Geige ist mir als Erinnerung teuer und ich würde gerne so viel wie möglich darüber erfahren. Danke an alle, die mir helfen können.


Dateianhänge:
003.jpg
003.jpg [ 22.36 KiB | 218-mal betrachtet ]
002.jpg
002.jpg [ 34.63 KiB | 218-mal betrachtet ]
001.jpg
001.jpg [ 20.32 KiB | 218-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2019, 13:56 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 13:13
Beiträge: 3
Weitere fotos.


Dateianhänge:
005.jpg
005.jpg [ 28.78 KiB | 217-mal betrachtet ]
004.jpg
004.jpg [ 22.31 KiB | 217-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 24. Jun 2019, 17:30 
Offline
Geigenbaumeister

Registriert: Do 02. Feb 2006, 11:16
Beiträge: 486
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Dmitry

die Firma Peter Renk war in Leipzig ein prosperierendes Instrumentenhandels- Unternehmen, hervorgegangen aus Zitherunterricht, den Herr Renk angeboten hatte. 1879 wurde die "Instrumenten- Saiten- und Musikalienhandlung von Peter Renk" gegründet. Am Anfang war das Geschäft an Neumarkt 31, dann in der Kupfergasse 1, ab 1900 Kupfergasse 9. Ab 1902 firmiert Renk unter Neumarkt 9-19, ab 1937 schließlich Neumarkt 1 mit kleiner Annonce u.a. "seit 1879, Inhaber Adele Renk" (evtl. Geschäft wegen des Krieges übergeben?), Wohnung "An der Märchenwiese 6")

1947 und 49 findet man die Firma in der Georg-Schumann-Str. 74, wieder mit Inhaber Peter Renk. Die Firma hat also den Krieg überdauert, das Geschäftshaus vielleicht nicht.

Zeitlich läßt sich der Verkauf (!) der Violine also vor 1947 und nach 1936 einordnen.

Das hat aber absolut nichts mit dem Hersteller zu tun. Gebaut wurde die Geige - nach den Fotos zu unteilen - hier im Vogtland als einfaches Serieninstrument. Mit dem Instrument in der Hand kann man unter Umständen etwas mehr dazu sagen. Eine Reise ins Vogtland könnte also weiter helfen, versprechen kann ich das aber nicht. Die Liste der hiesigen Geigenmacher ist zur Zeit leider vom Netz genommen worden, es lebe die DSGVO... Aber im INet findet man uns schon.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Kretzschmann


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2019, 10:25 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1121
Wohnort: Markneukirchen
Hallo,

ist zwar nicht meine Sparte, aber ich muss an dieser Stelle ins Geschehen eingreifen. Ich ziehe den (aktuell Sonnen-) Hut vor der klasse Recherche, der Fülle an Informationen sowie den daraus gemachten Erkenntnissen, welche Udo hier gegeben hat! Das hat Stil, das ist Liebe zum Instrumentenbau und dessen Historie vom Allerfeinsten!

Danke Udo!


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 07. Jul 2019, 12:40 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2019, 13:13
Beiträge: 3
Hallo,
Danke Udo!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de