WELTKLANG-SAX

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
Antonia
Beiträge: 3
Registriert: Mo 04. Dez 2017, 17:10

Re: WELTKLANG-SAX

Beitrag von Antonia »

Hallo Herr Weller,

vielen Dank für die Information!
Zu den Polstern: Mal sehen, ob sich noch einer der Weltklang -Sax-Experten dazu äußert.

Viele Grüße
Antonia

intune
Beiträge: 1519
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: WELTKLANG-SAX

Beitrag von intune »

Antonia,

das ist wie katholisch und eveangelisch = wer glaubt besser.

letztendlich eine frage der klangkultur = will sagen abstrahlungsverhalten der töne von den polstern.

an polstersorten gibt es gut und gerne über 20 verschiedene und damit sind die reflektoren gemeint, nicht der lederbesatz!!

zu der thematik sollte man umfassende vorstellungen (als klangbild) haben , oder einem schrauber vertrauen.


das alles zu erörtern führt zu weit hier!


ich biete aber gerne ein telefongespräch dazu an.

gruss

tobi
Beiträge: 321
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: WELTKLANG-SAX

Beitrag von tobi »

Hallo Antonia,

Metallresos klingen meist etwas strahlender als Plastikresonatoren. Polster ohne Resonatoren erzeugen manchmal einen feinen minimalistischen Klang.

Ich würde trotzdem durchaus eine Empfehlung wagen: Pisoni-Polster mit Metallresonatoren. Meist eine gute Wahl für den Allrounder.

Intune hat natürlich absolut recht, das ist alles eine Frage der Klangvorstellung bzw. -philosophie.

Viel Spaß beim Aussuchen.

Tobi.

Antonia
Beiträge: 3
Registriert: Mo 04. Dez 2017, 17:10

Re: WELTKLANG-SAX

Beitrag von Antonia »

Hallo,

ja Polster sind eine "Glaubensfrage" und eine Frage des Klangs den man letzlich haben will.

Was mich hier interessiert ist allerdings was anderes: Wie war denn das Weltklang Tenorsaxophon ala 1974 ursprünglich bestückt?

Ich habe das Saxophon inzwischen zerlegt und "ent-polstert". Anscheinend hat das Instrument ein bewegtes Leben hinter sich, es gab einigen fachmännisch ausgeführten Reparaturen, und es hat gelegentlich (einzelne) neue Polster bekommen. Ich habe fünf verschiedene Sorten Polster im Insturment gefunden. Mit Kunsttoffresonatoren, mit großen und kleinen Metallresonatoren, ohne Resonator, neue... alte...

Das führt mich zu der Frage, was eigentlich ursprünglich an Polstern verbaut war.

Was die neuen Polster angeht tendiere ich zu Metallresonatoren, mit der Teil-Kunststoffausstattung hat das Sax etwas verhalten geklungen. An sich hat das Saxophon einen schönen Klang, ein wenig mehr Oberwellen könnten dem Instrument aber sicher gut tun.

Grüße
Antonia

tobi
Beiträge: 321
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: WELTKLANG-SAX

Beitrag von tobi »

Sorry, da bin ich leider raus.

Fast alle meiner alten Saxophone hatten vor der Überholung weiße Lederpolster ohne Resonatoren, und unterhalb des Leders einen Metallring eingearbeitet. Diese Art der Polster wurde bei Weltklang wahrscheinlich nicht mehr in den 70er Jahren verbaut.

Oder doch? Bin gespannt, was die anderen Spezialisten sagen.

Beste Grüße,
Tobi.

Hardy_Woodcutter
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Jan 2018, 14:20

Re: WELTKLANG-Tenorsax Ser. Nr. 32936

Beitrag von Hardy_Woodcutter »

Hallo Herr Weller,

ich habe ein Weltklang Tenorsax mit der Seriennummer 32936. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn ich das Herstelljahr bekommen könnte.

Weil das Horn im Rahmen eines Forschungsprojekts gebraucht wird, wäre ich auch dankbar, wenn ich über das Herstelljahr per PN ein Nachweisdokument erhalten könnte. Gerne erläutere ich auch per PN, um welche Forschungsarbeiten es sich handelt.

MfG
Hardy

Antworten