WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Schallst

Moderatoren: Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
tboneblech
Beiträge: 17
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 14:55

WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Schallst

Beitrag von tboneblech »

Sehr geehrte Herren,

ich habe bei ebay eine versilberte WELTKLANG Posaune ersteigert, deren Schallstück
(Durchmesser 23,2 mm)
die Nummer (groß) "1224" trägt, davor "Made in GDR 114238" (kleiner).
Leider gestaltet sich das Spielen schwierig, obwohl Ton und Ansprache gut sind:
Es fehlt ein Zugschloss, das den Zug z.B. beim Abstellen auf dem Posaunenständer festhält.
Komplizierter ist aber, daß der Rohrzapfen des Zuges bei 8cm Länge nur zu 3,3 cm in den Krümmer des Schallstücks eingeführt werden kann, und zwar OHNE, daß dieser in
irgendeiner Weise zu arretieren wäre. Keine Überwurfmutter oder Ähnliches verbinden die
beiden Posaunenteile für die Zeit des Spiels. Wie kann das sein?
Ich würde mich freuen, wenn Sie dazu Informationen hätten, denn die Posaune macht sonst
einen sehr soliden Eindruck...

Gruß aus Düsseldorf,
tboneblech

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1188
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von Mario Weller »

Hallo tboneblech,

Sie besitzen mit Ihrer "Weltklang" schon ein älteres Instrument, d.h. sie wurde im Januar 1976 ausgeliefert. Gut das Sie den Schallstückdurchmesser angegeben haben, das war noch eine Unstimmigkeit für mich.
Es handelt sich um das damalige Modell Nr. 51, es besaß tatsächlich noch kein Zugschloss und wurde wirklich ohne die erwähnte "Überwurfmutter" einfach nur zusammengesteckt.
Natürlich gab es beiderlei Erleichterungen auch schon damals seit langer Zeit, jedoch ist Ihre Posaune diese Annehmlichkeiten vermissend noch ein Relikt aus alten Zeiten.

Viel Spaß mit Ihrer Posaune und mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

tboneblech
Beiträge: 17
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 14:55

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von tboneblech »

Hallo Herr Weller,

vielen Dank für Ihre Informationen zu meiner Weltklang Posaune;
ein Instrumentenbauer aus Köln hat mir vorgestern ebenfalls gesagt,
daß diese Verbindung damals (mit Kraft) so Usus gewesen sei
(und die Änderung 280 Euro kosten würde), ein Zugschlosseinbau nicht möglich sei, kurz: Das ganze Instrument sei höchstens Dekoration...

Was meinen handwerklichen Widerspruch herausfordert:
Ich will versuchen, mit den bescheidenen Mitteln eines Grafikers
eine brauchbare Schraubverbindung zwischen Schallstück und Zug
herzustellen....

Gruß aus Düsseldorf,
tboneblech

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1188
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von Mario Weller »

Hallo tboneblech,

dann wünsche ich Ihnen einerseits recht viel Kreativität bei der Überarbeitung Ihrer "Weltklang"-Posaune. Andererseits: wenn Ihnen das Instrument am Herzen liegt und Sie darauf auch in Zukunft noch musizieren wollen (ich kann natürlich Ihre handwerklichen Fähigkeiten nicht einschätzen), möchte ich Ihnen doch lieber empfehlen einen / den Instrumentenmacher aufzusuchen und in eine proffesionelle Arbeit zu investieren.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

tboneblech
Beiträge: 17
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 14:55

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von tboneblech »

Guten Morgen Herr Weller,

....schon geschehen: Gestern habe ich bei meiner Weltklang Posaune
zur festen Verbindung von Zug und Schallstück eine 15mm x 3/4 Zoll
Rohrschraubverbindung aus Messing gelötet, die immerhin eine Stunde
Probezeit überdauert hat....

Gruß,
tboneblech

funk662
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 7:47

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von funk662 »

Sehr geehrter Herr Dr. Weller,

auch ich besitze eine Weltklang Posaune ohnen Zugschloss oder Überwurfmutter zur Verbindung beider Teile. Leider finde ich auch keine Seriennummer.. Wo befindet sich diese denn? Die Posaune ist komplett silber, hat eine Gravuer "Weltklang" auf einem Art Wappen (keine Weltkugel) und der Durchmesser des Schalltrichters ist 18 cm.

Können Sie mir hier auch bei der Bestimmung helfen?

Grüße

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1188
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von Mario Weller »

Hallo funk662,

die Seriennummer sollte sich eigentlich am / auf dem Mundrohr befinden. Wenn die Posaune aber noch einiges älter ist, könnte es aber durchaus noch möglich sein, dass sich diese in der "Unterseite" des Schallstücks befindet. Eine zeitliche Eingrenzung, ab wann oder bis wann welche die jeweilige Methode angewendet wurde, gibt es leider noch nicht.

Nach Ihrer Beschreibung der Gravur dürfte sich Ihre Weltklang aber in die 70er Jahre und eher einordnen lassen.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

funk662
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 7:47

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von funk662 »

Sehr geehrter Herr Weller,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Auch nach weiterer Suche habe ich keine Nummer finden können. Haben Sie eine Erklärung hierfür? Kann ich Ihnen ein Foto der Gravur zusenden?

Beste Grüße und Danke erneut.

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1188
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von Mario Weller »

Hallo funk662,

ein Foto der Gravur können Sie auch gerne hier im Forum einstellen. Das macht doch erst die Idee eines Forums aus, wenn sich noch mehr Nutzer daran beteiligen und auch etwas von dem jeweiligen Instrument sehen können.

Für das Fehlen der Seriennummer kann es mehrere Möglichkeiten geben. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese bei einer Reparatur "verschwunden" ist -d.h. durch mehrmaliges Feilen, Schleifen unf Polieren- kommt schon häufiger vor. Bei den Seriennummern in der Oberzwinge, so z.B. auch bei Wald- und Doppelhörnern, Perinettrompeten und Zylindertrompeten aus dem Hause "Weltklang" / "B & S" schon geschehen, wurden diese auch schon häufiger gegen neue Oberzwingen ausgetauscht, auch dann war damit die entsprechende Nummer auf immer verloren.

Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

funk662
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 7:47

Re: WELTKLANG Posaune ohne feste Verbindung von Zug und Scha

Beitrag von funk662 »

Hallo Herr Weller,

anbei nun das Foto der Gravur. Bin ja mal gespannt..

Beste Grüße
Dateianhänge
Weltklang 01.JPG
Weltklang 01.JPG (15.22 KiB) 3485 mal betrachtet

Antworten