www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 19:45

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Posaune Emil Schädlich
BeitragVerfasst: Mi 05. Sep 2018, 22:37 
Offline

Registriert: Mi 05. Sep 2018, 22:14
Beiträge: 1
Guten Tag,

Ich habe vor kurzem eine Emil Schädlich Posaune bekommen, aber nirgends Informationen oder überhaupt den Hersteller Namen gefunden. Die Posaune ist im "Leipziger Stil" gebaut und es ist auf dem breiten Neusilberkranz mit Kronen eingraviert : Emil Schädlich, Hofinstrumentenmacher Dresden.
Links und rechts der Gravur ist eine Art Blätterkranz eingraviert (aber kein Eichenlaub).
Ebenfalls habe ich noch nie Schlangenverzierungen wie diese gesehen.
Kennt hier jemand diesen Instrumentenbauer und kann die Posaune vielleicht Zeitlich einordnen?


Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Posaune Emil Schädlich
BeitragVerfasst: Do 06. Sep 2018, 6:09 
Offline

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 23:16
Beiträge: 12
Schädlich hat wohl zumindest zeitweilig in Grünbach im Vogtland praktiziert:

http://www.horn-u-copia.net/instruments ... e-Horn.jpg
Das 1905 Verzeichnis der sächsischen Hofliefereanten listet ihn ansaessig auf der Pirnaischen Strasse 47

Ich wäre aber auch an weiteren Infromationen interssiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Posaune Emil Schädlich
BeitragVerfasst: Do 06. Sep 2018, 7:31 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1036
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Christian,

Emil Schädlich stammte aus Grünbach im Vogtland. Seine Lehre zum Metallblasinstrumentenmacher absolvierte er hier bei uns in Markneukirchen. In Dresden ist er von 1896 bis 1906 nachweisbar, anschließend erneut in Grünbach.

Insgesamt ein sehr interessanter Handwerker, zumal in Dresden mit dem Titel eines "Hofinstrumentenmachers" ausgestattet, er nach seiner Rückkehr ins Vogtland sehr wahrscheinlich nicht mehr in seinem Beruf arbeitete.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Posaune Emil Schädlich
BeitragVerfasst: Do 06. Sep 2018, 13:21 
Offline

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 23:16
Beiträge: 12
Basierend auf Ihren Angaben für Dresden, und der Tatsache, dass das Kruspe Doppelhorn 1897 patentiert wurde, würde ich davon ausgehen, dass das obige Horn nach der Rückkehr aus Dresden entstand. Oder ist das unwahrscheinlich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Posaune Emil Schädlich
BeitragVerfasst: So 09. Sep 2018, 7:34 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1036
Wohnort: Markneukirchen
Hallo,

in Anbetracht des zeitlichen Wertegangs der Entwicklung des Doppelhorns und der Schaffenszeit Schädlich's, würde ich nach 1906 als Entstehungzeitraum dieses Doppelhorns auf jeden Fall unterschreiben. Es ergäbe auch keinen wirklichen Sinn, hätte Schädlich während seiner Zeit in Dresden (zusätzlich) noch mit Grünbach als Herkunftsort graviert / gravieren lassen. Zurück im Vogtland dürften für ihn die Möglichkeiten des Bezugs von den damals noch relativ neuen Doppelhornmaschinen aus Markneukirchen besser gewesen sein, als zu seiner Zeit in Dresden.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de