www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: So 24. Mär 2019, 6:44

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: tiefe F-/Es-Trompete Theodor Krevnik
BeitragVerfasst: Fr 26. Okt 2018, 10:46 
Offline

Registriert: Do 25. Okt 2018, 15:48
Beiträge: 4
Guten Tag,

ich habe auf Ebay eine Tief-F-/Es-Trompete (in alter hoher österreichischer Stimmung) ersteigert. (Siehe Bilder im Anhang.)
Die Kranzinschrift lautet:
Theodor Krevnik Uh: Hradisti

Weder bei Günter Dullat noch im Langwill-Index ist dieser Name zu finden.
Eine Kollege, der Sammler ist, meinte, dass es wegen der Stiftanschläge an den Ventilen (siehe Anhang) und der Bauweise vielleicht ein Cerveny-Instrument sein könnte, auf das der Name des Händlers wurde.

Können Sie etwas zu diesem Namen und dem eventuellen Alter des Instruments sagen?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühen!

Mit freundlichen Grüßen,


Dateianhänge:
9.jpg
9.jpg [ 70.28 KiB | 1010-mal betrachtet ]
3.jpg
3.jpg [ 71.21 KiB | 1010-mal betrachtet ]
1.jpg
1.jpg [ 69.55 KiB | 1010-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 26. Okt 2018, 17:14 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1083
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Alte Trompete,

angegebener Name ist mir bisher auch noch unbekannt und es stimmt, in einschlägiger Literatur findet sich dieser auch nicht. Meine schnelle Recherche ergab, dass es sich bei dem Ort "Uh" um die Abkürzung von Uherské Hradiště in Tschechien, genauer gesagt in der Mährischen Slowakei, handelt. Dies zur Region, in welcher jener Herr Kravnik damit angibt gelebt zu haben. Die Herstellungszeit würde ich so um 1900 datieren, ein Zusammenhang mit Cerveny ist möglich, aber nur eine von mehreren Möglichkeiten.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Okt 2018, 18:47 
Offline

Registriert: Do 25. Okt 2018, 15:48
Beiträge: 4
Hallo Herr Weller,

danke für Ihre schnelle Antwort.

Den Ort hatte ich im Internet ebenfalls so schon recherchiert.
(Hatte vergessen, es gleich dazu zu schreiben.)

Haben Sie noch Ideen, wo man weiteres in Erfahrung bringen könnte?
Oder sind Sie vielleicht bereits in einer ausgiebigeren Recherche eingestiegen, da Sie schreiben "Meine schnelle Recherche..."?

...übrigens lautet der Name "Krevnik". - War aber vielleicht nur ein Tippfehler in Ihrer Antwort?!

Herzliche Grüße,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Okt 2018, 21:27 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1083
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Michael,

ja, das "a" ansteller des "e" war ein Tippfehler. Schnelle Recherche bedeutet, dass ich meine Dateien am PC durchsuche, ob ich da schon einmal diesen Namen festgehalten habe. Ist das schon mal negativ, wie in Ihrem Falle, dann nützen auch die Bücher im Regal nichts. Dann taucht der Name auch bei mir zum ersten Mal auf.

Da nun bei mir wirklich nichts zu finden ist, liegt die Recherche also doch weiter bei Ihnen. Viel Glück dabei!


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Okt 2018, 22:15 
Offline

Registriert: Do 25. Okt 2018, 15:48
Beiträge: 4
Hallo Herr Weller,

OK, dann werde ich mal sehen, ob ich sonst über irgendwelche Kanäle etwas herausfinden kann.

Wenn ja, melde ich mich wieder.

Viele Grüße,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 03. Nov 2018, 10:05 
Offline

Registriert: Fr 16. Jan 2009, 18:39
Beiträge: 81
Guten Tag altetrompete,
es gibt einen spärlichen Eintrag im Weltadressbuch der Musikinstrumentenindustrie von Paul de Wit (Ausgabe 1925/26).
(Ungarisch-Hradisch)
Krevnik, Theodor, Prazakgasse 101, Händler mit Musikinstrumenten

Im Adressbuch von 1903 ist er noch nicht aufgeführt.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
Dirk Arzig
http://www.brasstacks.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 05. Nov 2018, 14:29 
Offline

Registriert: Do 25. Okt 2018, 15:48
Beiträge: 4
Hallo Herr Arzig,

danke für Ihre Informationen.

Das deckt sich mit dem, was ein tschechischer Kollege für mich im Internet finden konnte.
Auf der Homepage der Stadt Uherské Hradiště ist dieser Eintrag zu finden:
http://encyklopedie.mesto-uh.cz/home-muh/?acc=profil_osobnosti&load=191

Ich habe die tschechische Seite durch den Google-Übersetzer geschickt und die Übersetzung in etwas verständlichere Form gebracht:
Zitat:
Theodor Krevník
* 9.9.1858 Uherské Hradiště - † 30.10.1925 Uherské Hradiště
Bürger und Produzent von Musikinstrumenten

Nationalität: Tschechisch
Nationalität: Österreichisches Reich, Österreich-Ungarn, Tschechoslowakei

interessante Umstände: Der Besitzer des 101 Hauses, das er von seinem Vater geerbt hat.
Wohnsitz: Uherské Hradiště Nr. 101
Beschäftigung: Produzent von Musikinstrumenten

Fach- und Interessenorganisationen: Mitglied des Stadtkomitees 1915-1919
Notizen: Sohn des Fabian Krevník aus Buchlovice und seiner Frau Magdalena, geb. Mezírkové
Gebäude: Kleines Haus Nr. 101
[Hier ist ein Link zum Gebäude eingefügt: http://encyklopedie.mesto-uh.cz/home-muh/?acc=profil_domu&load=173 ]
Jindřicha Pruchy 101

Autor: CoJ
Aktualisiert am 18. 01. 2017

Das sind schon genauere Details, als ich erhofft hatte.

Viele Grüße,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de