Mandoline Aug.Clemens Glier

Moderatoren: Heidrun Eichler, Johannes Meinel, Benjamin Kersten, STELOL

Antworten
vierkotten
Beiträge: 1
Registriert: So 02. Jul 2006, 14:12

Mandoline Aug.Clemens Glier

Beitrag von vierkotten »

Hallo,
ich habe eine Mandoline mit dem (grün-weissen) :D Klebezettel innen:
August Clemens Glier Manufaktur Musikinstrumenten- & Saiten
Markneukirchen i.Sa.
Kann mir jemand etwas über Alter und Wert sagen? Danke

Johannes Meinel
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 170
Registriert: Do 22. Dez 2005, 14:06
Wohnort: Erlbach

Beitrag von Johannes Meinel »

Hallo,

August Clemens Glier (27.2.1846 Erlbach-19.1.1897 Markneukirchen) gründete 1878 in Markneukirchen ein Musikinstr.-und Saiten-Versandgeschäft. Später (1930) steht im Weltadressbuch von Paul de Wit:,,Spezialfabrik für Musikinstrumente aller Art, Musikinstr.-u. Saiten Versand". Von Beruf war August Clemens Glier Saitenmacher und Händler. Nach Angaben eines Nachfahren (Albrecht Glier) erlernte er den Beruf eines ,,Maschinenmachers" und wurde dann ,,Waldhornmacher" (früher Ausdruck für Trompeten- oder Posaunenmacher). Nach seinem Tod (1897) erbten seine Söhne Otto und Paul das Geschäft, das nach dem Tod von Otto (1913) ganz an Paul überging. Die Firma bestand noch bis kurz vor dem Mauerbau 1961in Markneukirchen. Paul Glier übersiedelte dann mit seiner Familie, nach langer Irrfahrt, nach Heilbronn. Dort starb er 96jährig. Soweit zur Firmengeschichte.
Den Wert Ihres Instrumentes kann eigentlich nur ein Zupfinstrumentenmacher
feststellen, aber auch der muss die Mandoline erst einmal sehen. Aus der Ferne ist das nicht möglich. Auch gute Musikinstr.-Handlungen können Ihnen den derzeitigen Markwert nennen. Mit dem Alter der Mandoline ist es ähnlich, ungesehen ist es schwierig eine Zeitspanne zu nennen. Zu 90% dürfte die Mandoline im 1. Drittel des 20. Jh. gabaut worden sein. Das ist aber nur meine Vermutung.

MfG

Johannes Meinel

Antworten