Eitkettenfrage (mit der Absicht sie allgemein zu halten)

Moderatoren: Heidrun Eichler, Johannes Meinel, Benjamin Kersten, STELOL

Antworten
masch
Beiträge: 1
Registriert: So 03. Jun 2012, 15:53

Eitkettenfrage (mit der Absicht sie allgemein zu halten)

Beitrag von masch »

Guten Tag

Um es gleich vorweg zu nehmen: es geht nur um meine Neugier, und nicht darum die "Echtheit" eines Instrumentes abzuschätzen, denn diesbezüglich ist klar dass in dem von mir angesprochenen Fall der Gitarrenbauer unbekannt ist.

Ich bin über eine Etikette einer älteren Gitarre (ev. 19.Jhdt.) "gestolpert" bei der ich mich frage, ob Händler welche gleichzeitig Hersteller waren (aber nicht Hersteller jener Gitarre) zu Beginn des 20. Jhdts. Etiketten von Handelsware tatsächlich mit diesem Text (Wortlaut) versehen haben.

Da steht: Aus dem Lager von [...]

Meine Frage:
Würde das ein Geigen- und Gitarrenbauer der gleichzeitig mit Instrumenten handelte tatsächlich so formuliert haben, oder deutet so ein Text eher darauf hin dass das Instrument bei der Auflösung seines Nachlasses so beschriftet wurde?

Ich würde mich sehr über Hinweise und Meinungen dazu freuen!

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1247
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Eitkettenfrage (mit der Absicht sie allgemein zu halten)

Beitrag von Heidrun Eichler »

Hallo Masch,

so etwas ist mir noch nie begegnet, für das Vogtland wohl eher untypisch.

Viele Grüße
Heidrun

Antworten