MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Johannes Meinel, STELOL

Antworten
I-Dur
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:29

MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von I-Dur »

2014 "erbte" ich einen Zupfbass in Gitarrenform, der in den 50er und 60er Jahren in einer Mandolinengruppe in Reichenbach (Odenwald) und in den 70er Jahren dort in einem Jugendchor gespielt wurde. Ich sang dort im Bass und spielte die Ukulele. 1979 wurde der Bass durch einen E-Bass ersetzt. Seitdem stand das Instrument erst beim Jugendchor-Bassisten, dann beim Vereinsvorsitzenden. Als der Ende 2013 verstarb, wollte niemand den alten kaputten Bass haben - so kam er dann zu mir.
Ich ließ den Bass 2014 bei Christan Stoll reparieren. Jetzt erschien ein Foto des Zupfbasses, das Christian Stoll 2014 gemacht hatte, mit seinem Artikel "Akustische Bässe" in der neuesten Ausgabe (5-19) der "Akustik Gitarre". Das hat mich neu motiviert, nachzuforschen wo dieses alte Instrument, das seit 5 Jahren mein Musikwohnzimmer verschönert, denn eigentlich her kommt.

Auf dem runden Zettel im Inneren des Basses steht: "MAFIMA - Max & Ernst Fischer - Meisterwerkstätte feiner Musikinstrumente - Markneukirchen i. Sa."
Hier im Forum fand ich Aussagen, dass eine Firma MAFIMA wohl in den 1930er Jahren in Markneukirchen bestand.

Weiß hier jemand mehr über die Firma "MAFIMA", die Instrumentenbauer oder -händler Max & Ernst Fischer oder überhaupt über den Bau solcher Zupfbässe in Gitarrenform in Markneukirchen und Umgebung? Bin für jede Info dankbar!

Der Bass hat eine Gesamtlänge (ohne Stachel) von ca. 172,5 cm, eine Mensur von ca. 124 cm, ist bundiert (10 Bünde), Hals/Korpus Übergang ungefähr am 8. Bund, Korpuslänge ca. 100 cm, Korpusbreiten ca. 50,0 cm / 34,5 cm / 62,5 cm, Zargenhöhe oben ca.16,5 cm, unten ca. 19,5 cm, die Saiten sind - wie bei Mandolinen oder Waldzithern - an einem Saitenhalter unten am Korpus (Endklotz ?) eingehängt, das runde Schallloch misst ca. 10 cm, Decke und Boden sind flach und aus massiven Hölzern.

Dirk Wacker
Beiträge: 145
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von Dirk Wacker »

Servus, ohne Foto ist es natürlich so gut wie unmöglich dazu etwas zu sagen, leider habe ich auch keinen alten MAFIMA-Katalog um da mal nachzuschauen, bin mir aber sicher das wenn im MuM ein oder sogar mehrere Exemplare existieren. Zur Firma selbst hatte ich unlängst mal selber für die Gitarre eines Kunden recherchiert und folgendes gefunden:

MAFIMA steht für "Max Fischer Markneukirchen" und war das Label von Max und Ernst Fischer die ihre "Musikinstrumenten-Fabrik und Versand" Firma in der Wernitzgrüner Straße 69 in Markneukirchen betrieben haben. Neben der Fertigung von Zupfinstrumenten wurden alle möglichen Instrumente zugekauft und unter dem eigenen Label vertrieben, auch über die Migma. Max Fischer wurde 1904 geboren, die Firma 1926 zusammen mit seinem Bruder Ernst gegründet. Max Fischer hat bis 1967 Gitarren gebaut.

Ich denke wenn wurde Dein Instrument zugekauft, kannst Du denn mal ein Foto von dem Bass hier posten ?

I-Dur
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:29

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von I-Dur »

Hallo!
und danke für die schnelle und informative Antwort.
Bilder hochladen wollte ich - ging nicht.
Ich probier's mal über die cloud.
https://www.magentacloud.de/lnk/IKigki2z
https://www.magentacloud.de/lnk/2GigknAy
https://www.magentacloud.de/lnk/LeiAEfN6
https://www.magentacloud.de/lnk/KIigEjpH
https://www.magentacloud.de/lnk/ibCAE2ZV
... schaumermal ...

Dirk Wacker
Beiträge: 145
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von Dirk Wacker »

Ja, dass Thema Bilder hochladen und 80kB pro Bild zur Verfügung zu haben ist in etwas so zeitgemäß wie Telefone mit Wählscheiben und seit Jahren ein Dauerthema hier, aber das mit der Cloud klappt prima.

Megaheißes Teil Dein Bass, auch die daneben abgebildete Gitarre die durch den Cutaway sofort ins Auge fällt.

Leider bin ich beim Thema Bass so gut wie raus, bin mir aber sicher das da einige hier was zu sagen können und bin ebenfalls auf die Antworten gespannt.

I-Dur
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:29

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von I-Dur »

Die Gitarre ist eine relativ frühe "STOLL" - und der Cutaway ist schon ungewöhnlich tief. Danke für die schnelle Antwort.

Micha
Beiträge: 18
Registriert: Do 08. Mai 2008, 12:06

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von Micha »

Hallo Dirk und I-Dur,

aus reinem Spaß versuche ich mal Fotos von einer anderen Kontrabass-Gitarre reinzustellen. Nur für Euch als Info

Liebe Grüße
Micha
Dateianhänge
Kontrabass-Gitarre 3.jpg
Kontrabass-Gitarre 3.jpg (29.09 KiB) 1088 mal betrachtet
Kontrabass-Gitarre 2.jpg
Kontrabass-Gitarre 2.jpg (73.13 KiB) 1088 mal betrachtet
Kontrabass-Gitarre 1.jpg
Kontrabass-Gitarre 1.jpg (39.14 KiB) 1088 mal betrachtet

Dirk Wacker
Beiträge: 145
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:26

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von Dirk Wacker »

Was die damals alles so gebaut haben .... cooles Teil, auch für Nicht-Basser wie mich

I-Dur
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:29

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von I-Dur »

Hallo Micha,
schöne Bilder! Danke! Das ist aber nicht der Zupfbass, der beim Cister-Symposium 2017* in Suhl gespielt wurde, oder?
(*: anzusehen auf der YouTube Seite des Waldzither-Vereins "Media Waldzither eV" - dort gibt es 3 Aufnahmen bei denen so ein Zupfbass zum Einsatz kommt. Gut zu sehen ist der Bass da allerdings nicht.)
folkige Grüße
Rudi

I-Dur
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:29

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von I-Dur »

Den Mafima-Bass habe ich inzwischen an den Bassisten verkauft, den ich beim Cister-Symposium kennengelernt habe. Ich denke der Bass wird jetzt auch wieder gespielt. Bei mir stand er ja nur dekorativ rum.
folkige Grüße
Rudi

Sally Suplie
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 5
Registriert: Do 01. Nov 2012, 10:56

Re: MAFIMA - Zupfbass in Gitarrenform

Beitrag von Sally Suplie »

Hallo alle zusammen,

es hat mich zwar ein einige Mühe gekostet, aber ich habe es geschafft: hier sind die Bilder von I-Dur.

Viele Grüße aus dem Museum

Sally Suplie
Dateianhänge
05.JPG
03.JPG
02.JPG
01.JPG

Antworten