Gitarrenbauer Kurt Keßler

Moderatoren: Heidrun Eichler, Johannes Meinel, Benjamin Kersten, STELOL

Antworten
norbert
Beiträge: 2
Registriert: Di 24. Jul 2007, 14:47

Gitarrenbauer Kurt Keßler

Beitrag von norbert »

Zu dem Gitarrenbauer Krut Keßler würde ich gerne mehr erfahren.
Habe eine Gitarre von Ihm und lasse diese zur Zeit aufarbeiten. Auf dem Aufkleber in der Gitarre steht Brüder Keßler /Model 4 / 1960

Udo Kretzschmann
Geigenbaumeister
Beiträge: 512
Registriert: Do 02. Feb 2006, 11:16
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Gitarrenbauer Kurt Keßler

Beitrag von Udo Kretzschmann »

Hallo Norbert,

Kurt Keßler (teilweise liest man auch Kessler) wurde am 31.10.1890 in Markneukirchen geboren. Er war Sohn und Schüler von Richard Keßler. Neben Instrumenten den Marke KESSLER fertigte er noch Gitarren mit den Modellbezeichnungen "Libelle", "Amorette", "Artist", "Sing" und "Tossenliesel" (Tossen ist ein kleines liebliches Tal bei Markneukirchen).

Er wohnte in den 30er Jahren in der Wernitzgrüner Straße 84.

Schöne Grüße

Udo

norbert
Beiträge: 2
Registriert: Di 24. Jul 2007, 14:47

Re: Gitarrenbauer Kurt Keßler

Beitrag von norbert »

Hallo Udo
erstmal vielen Dank für die erste Auskunft zu Kurt Keßler.
Ich würde gerne noch mehr über Ihn und seine Gitarren zu erfahren.
Wie und wo kann man da ansetzen?

Udo Kretzschmann
Geigenbaumeister
Beiträge: 512
Registriert: Do 02. Feb 2006, 11:16
Wohnort: Markneukirchen
Kontaktdaten:

Re: Gitarrenbauer Kurt Keßler

Beitrag von Udo Kretzschmann »

Hallo Norbert,

vielleicht gibt es ja Nachfahren von Kurt Keßler, die mehr zur Person mitteilen können. Ich bemühe in ähnlichen mich brennend interessierenden Fragen dann einfach ein Telefonbuch und rufe am Ort wohnende Leute gleichen Nachnamens an. Meist wird einem dann freundlich weitergeholfen.

Und zu seinen Gitarren würde ich hiesige Gitarrenbaumeister befragen. Vielleicht äußert sich ja Karl-Heinz auch mal. Eventuell hat er diesen Beitrag noch nicht entdeckt, da würde ich einfach mit einer PN anklopfen.

Ich selbst weiß leider nicht mehr zu schreiben. Höchstens noch, daß Kurt Keßler in einem Adreßbuch von 1925 in der Breiten Straße Nr. 500 (heute wohl Breite Straße 1) eingetragen steht und sich 1922 in Markneukirchen selbständig gemacht hatte.

Mit freundlichen Grüßen

Udo

Antworten