www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Fr 25. Mai 2018, 19:53

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 11. Dez 2016, 17:13 
Offline

Registriert: Mi 09. Nov 2016, 19:03
Beiträge: 2
Moin zusammen,
Ich bin bin neu hier im Forum .
Ich spiele schon seit einigen Jahren Saxophon und liebe alte Kannen.
Habe schon einige alte Schätzchen in der Hand gehabt,aber bei meiner jetzigen
Neuerwerbung steh ich gewaltig auf der '' Seife'' und rutsche drauf herum .
Ich hab im Netz und in Büchern nichts über das gute alte Schätzchen gefunden.

Dieses Musikinstrument ist wohl eine Rarität !?? Vielleicht auch ein Stencil ??

Der Vorbesitzer hat mir berichtet,das dieses Instrument in der Zeit von 1950 bis 1960 bespielt wurde und von
da an im Instrumentenkoffer lag und erst jetzt,zum Verkauf , aus dem Saxkoffer herausgenommen wurde.

Irgendwie hat das Sax eine Ähnlichkeit mit den alten Instrumenten von Raymond Dubois ?? Oder auch nicht ?- Es wird wohl
ein Nachbau sein.

Für mich stellt sich die Frage: Ist das Saxophon ein Original Saxophon oder ein Stencil? Wann gebaut ? Und von wem gebaut ?

Vielleicht kann mir das Forum mit seinem geballten Wissen weiter helfen ? - wäre natürlich super.

Auf der Glocke ist folgendes eingraviert:

Universel
Savana Paris
2544
Brevete 248.840

Der Instrumentenkoffer soll Original sein.

Sollten Fotos benötigt werden, maile ich diese gerne zu.

Liebe Gruesse
aus 26506 Norden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 12:15 
Offline

Registriert: Fr 09. Dez 2016, 16:26
Beiträge: 2
Laut französischsprachige Seiten könnte Raymond Dubois in den 20er Jahren die Firma übernommen haben, die diese Universel Savana Instrumente herstellte. Auf Raymond Dubois Instrumente findet man die selbe Patent Nummer ("Breveté").
Ich habe Fotos von alten Universel Savana Saxophone gesehen (Seriennummer unter 1000), die die Besonderheit haben, dass sie nur bis zum tiefen H gehen und (angeblich) einen festen S-Bogen besitzen.
Es wäre interessant ein Foto von Ihrem Instrument zu sehen.
Pascal


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 21:46 
Offline

Registriert: Mi 09. Nov 2016, 19:03
Beiträge: 2
Hallo Pascal,
Erstmal danke für die Antwort.
Das Sax hat einen losen S-Bogen.
Habe das Sax vor einigen Wochen zum SaxDoc gebracht .
Die S-Bogenaufnahme vom Sax hat einen Schaden, der behoben werden muss ansonsten sieht das Sax
super aus.
Ich habe zwischenzeitlich sehr viel im Netz gestöbert- aber nichts über mein Sax herausgefunden.
Ist anscheinend bei französischen Saxophonen schwierig , zumal wenn die alten Stücken ein gewisses Alter haben.

Ich habe versucht,Fotos ins Forum einzustellen.- hat wohl nicht funktioniert.
Wenn Sie mir eine Mailanschrift geben schicke ich Fotos rüber.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de