www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 2:04

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: offenes Forum
BeitragVerfasst: Sa 27. Okt 2007, 7:31 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Mal eine Frage (keine Kritik) an die Forumsbauer

Warum ist das Forum (board) eigentlich auch für Nichtregistrierte/Nichtangemeldete offen?

Sicher ist es bequemer für mich, mal eben schnell nachzulesen, was es Neues gibt, ohne mich anmelden zu müssen. Aber man (ich! :wink2: ) wird auch "faul" bei der Recherche-Mithilfe und beim beantworten und wartet und wartet...bis dann jemand anderer was gesagt hat. Und wenn man sich dann mal irgendwann doch anmeldet, ist die Arbeit schon getan und man kann sich bequem zurücklehnen! :zzz:

Wenn man sich anmeldet, ist man auch meistens so schrecklich einsam. Es treiben sich dann nur ein paar bots hier rum. Ich hab mal nachgelesen, was das überhaupt ist....aber wirklich verstanden hab ichs nicht. Sie sind mir unheimlich! Ich mag sie nicht! :shout:

Ein Argument für so ein offenes Forum wäre natürlich, daß es für alle Interessierten zugänglich gemacht wird. Vielleicht gibts ja den einen oder anderen, der eine Regiestrierung scheut und mal lieber schnell durchguckt, ob seine eigene Frage evtl. schon mal gestellt wurde. Dann braucht man ja nicht mehr selber...
Wie langweilig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ein Forum lebt doch schließlich von neuen Beiträgen. Dadurch wird es doch erst richtig lebendig!
Ok....jetzt wieder die Sorge, daß der Sinn und Zweck dieses Forums, nämlich ernsthafte Antworten auf ernsthafte Fragen, verfehlt wird! Aber das haben wir doch trotz mancher scherzhafter Bemerkung und "themenübergreifender" Beiträge immer wieder gut hinbekommen! Oder etwa nicht? :good:

morgendliche Ruhrpottgrüße
:rose: Gabi

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Sa 27. Okt 2007, 13:37 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: So 29. Jan 2006, 16:48
Beiträge: 157
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Gabi :smile:

Wie darf ich das Post eigentlich verstehen? Ist das jetzt ein Wunsch nach einer Art Off-Topic bzw. Small-Talk Forum? Wenn ja, denke ich darüber läßt sich sicher reden, ohne das ich mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen will :tomato:
Warum ist das Forum für jedermann zum lesen offen? -> Naja, wenn es das nicht wäre gäbe es ja gar niemanden hier, es registriert sich doch keiner in einem Board von dem er gar nichts weiß. Man könnte das tatsächlich abstellen, also auch die Leseberechtigung von der Registrierung abhängig machen, aber das wäre nicht sinnvoll und das macht in der Praxis auch niemand.
Was die Bots angeht: das sind Suchmaschinenroboter die immer dann auftauchen wenn jemand in einer Suchmaschine nach einem Begriff sucht der hier vorkommt und das Forum dann im Ergebnis der entsprechenden Suchmaschine gelistet wird. Da ja bei einer solchen Suche (noch) nicht wirklich jemand das Forum betritt müssen die Roboter sich anmelden damit sie in der Statistik nicht auftauchen, welche sie sonst unheimlich verfälschen würden. Du brauchst also vor den Bots keine Angst zu haben, die tun Dir nix ;-)

_________________
Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Sa 27. Okt 2007, 13:57 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Nein Nein Nein!!!!!!!!
kein Small-Talk-Forum!!!!!!!!!!!! :shok:
Immer schön bei der Sache bleiben...meistens wenigstens :wink2:
Und wenn man einen Smilie macht...dann aber bitte nur mit schlechten Gewissen! :blush: (Und daß, wo ich doch ein riesengroßer Smilie-Macher bin....)

Neeee...mal im Ernst:
Zuviel Small-Talk wurde ja den Sinn dieses Forums verfehlen. Es soll ja nun mal hauptsächlich informativ sein. Wie so eine Art Nachschlagewerk. Ist ja auch richtig!

Was könnt ihr denn dafür, daß ich ein Forumsverstrubbler bin.... :angel:

Und meine Frage zu dem offenen Forum war einfach nur mal Interesse, wie da die Überlegungen bei den Machern waren.
Ich bin ja immer noch eher für ein geschlossenes Forum...mit einer Startseite, die neugierig macht. Die Leute, die eine Frage haben, registrieren sich doch eh. Und wirklich viele Gäste, die von außen im Forum lesen, gibts nicht.
Einer der Gäste bin übrigens immer ich; ich hab die Seite fast den ganzen Tag auf dem Bildschirm :yahoo: ---- also zieh von den 2 (vielleicht 3) Gästen mich schon mal ab.... :pleasantry:

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Sa 27. Okt 2007, 20:41 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: So 29. Jan 2006, 16:48
Beiträge: 157
Wohnort: Markneukirchen
Naja, ich habe das Forum letztlich nicht gegründet, aber ein wesentlicher Grund wird wohl gewesen sein, das es jede Menge Anfragen per Mail und sicher auch per Post zu allen möglichen Sachen rund um den Instrumentenbau gab, welche zwar häufig, aber bestimmt nicht immer vom Museum zu beantworten waren. Das Forum hat ja zuerst einmal den gewaltigen Vorteil das jeder (registrierte) auch antworten kann und das nicht unbedingt der Betreiber sein muß der halt die Plattform zur Verfügung stellt und gegebenenfalls moderiert. Und diese schöne Erfindung bietet sich für diesen Zweck ja ganz gut an :v: Die Registrierung ist für einen Betreiber heutzutage ein Muß, sicher auch aus juristischen Gründen, aber davor muß ein Benutzer der sich an eine gewisse Nettikette (schreibt man das so?) hält nicht wirklich scheren. Der Hauptgrund des Registrierungszwanges ist im Schutz vor Massenspam und Vandalismus, zum Großteil durch halb- und vollautomatische Scripte, zu sehen. Gebe es keine Registrierung wäre hier bestimmt jedes zweite Post voll mit irgendwelchem pornografischen Müll oder mit Links zu irgendwelchen Virenverseuchten Hackerseiten :bad:
Als ich mich vor vielen Jahren das erste Mal in einem (Spiele-)Forum registrierte, hab ich zuvor auch erst sehr lange gezögert weil ich anfangs Registrieren mit Kosten in Verbindung brachte.
Ich denke das dieser Irrtum auch heute noch weit verbreitet ist, vor allem in Foren wie hier wo man wahrscheinlich annehmen kann das die Zahl der Internet-Greenhorns etwas höher anzusiedeln ist als zum Bsp. im Spielebereich. Aber die interessierten Mitleser kommen nach einer gewissen Zeit schon dahinter das eine Registrierung weder etwas mit Geld noch mit der Preisgabe ihrer Anonymität etwas zu tun hat :smile:

_________________
Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: So 28. Okt 2007, 7:42 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Hi Mario

Ich will ja nicht das ganze Forum ummodeln...Oh je. Ich will mich da ja auch nicht weiter einmischen...Ich hab im Blockflötenforum als admin genug zu tun! :v:

Mich hats nur manchmal gestört, daß tatsächlich jeder Anonyme meinen Blödsinn lesen kann. :lol: Manchmal wäre es mir schon lieber, wenn es "unter uns" bleiben würde....
OK...dafür gibts die PMs! Aber wenn man doch gerade im Forum so nett ins plaudern kommt? :dirol:
Also: weniger Blödsinn schreiben? :wink2:
Hm....ich glaube: das ist unmöglich! :rolleyes:

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Sa 03. Nov 2007, 17:02 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Hey Mario

noch mal ne Frage zu den Bots....

Also: Es gibt jemand ein Wort bei z.B. google ein - die Bots flitzen los und durchsuchen das Netz nach diesem Wort...
Richtig?

Was hat denn dann ein Bot in einem Mitglieder-Profil zu suchen????
(Hab ich letztens bei "Wer ist online" gesehen)
Die Profile sind doch hinter verschlossenen Türen.
Auch wenn der Bot da das Wort findet, kann er es doch gar nicht als google-Ergebnis angeben....

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: So 04. Nov 2007, 1:54 
Offline

Registriert: Fr 01. Jun 2007, 9:15
Beiträge: 132
Liebe Gabi,

soo sicher ist die ganze Geschichte leider nicht. Du kannst auch über googleanfragen auf passwortgeschütze Seiten kommen, wo es dann halt erst mal nicht weiter geht. Den Suchbegriff listet es Dir aber erst mal.

Es hat mir z.B. mal ein freundlicher, aber fremder Mensch einen mail (an meine mailaddi!!!) geschrieben, der wusste recht gut über meine Aktivitäten bescheid. Da war ich schon verblüfft.

Gib mal Deinen Namen+ ein paar von Dir selbst verwendete Begriffe in verschiedene Suchmaschinen ein und Du wirst erstaunt sein.

Es gab auch unlängst einen Beitrag im TV (weiss nicht mehr wo), da hat man die Identität, die Vorlieben, Alter, die Adresse, alles mögliche einer Person nur anhand von ebäh rausbekommen. Geht relativ einfach.

Ich hab da keine Paranoia, da ich relativ wenig zu verbergen habe, aber Georg Orwell oder die Stasi sind da Waisenknaben gegen das, was man mit dem Net so anstellen kann.

Du musst Dir eigentlich nur gewiss sein: Wenn Du Dich einloggst, bist Du definitiv erkannt, lokalisiert, durchschaut und so weiter. Das geht schon über die IP-Adresse.

Es bleibt Dir noch die Möglichkeit der Brieftauben.... ;-)

Grüsse Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: So 04. Nov 2007, 14:44 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: So 29. Jan 2006, 16:48
Beiträge: 157
Wohnort: Markneukirchen
Gabi hat geschrieben:
Was hat denn dann ein Bot in einem Mitglieder-Profil zu suchen????


Zur Anzeige folgendes: Klickt ein nicht angemeldeter Gast auf ein Benutzerprofil bekommt er das Anmeldefenster und nicht das Profil. In der Onlineanzeige wird aber trotzdem angezeigt das er ein Profil durchsucht (was er ja auch vorhatte), das ist technisch bedingt und läßt sich auf einfachen Wegen mit php nicht anders machen und phpbb bevorzugt einfache rubuste Lösungen.

Zu den Bots: Die Bots bekommen kein Anmeldefenster da sie die einzigen Benutzer sind die keinen Anmeldezwang haben, sie melden sich über ihren User-Agent-String an, bei einem normalen Benutzer ist das gleich zu setzen mit der Browserkennung. Das heist aber auch sie kommen dann sofort ins Profil eines Benutzers. Aber keine Panik. Die Bots haben die gleichen Rechte wie Gäste, nämlich defacto gar keine. Sie bekommen im Profil eines Benutzers deshalb nur den Benutzername, den Onlinestatus und die PN-Funktion angezeigt, das was ein Gast auf der Hauptseite also auch sieht und ansonsten gar nichts. Geister sieht auch ein Bot nicht.

_________________
Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: So 04. Nov 2007, 15:51 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Danke Mario und Norbert

Wer will denn schon Brieftauben?????? :sad:
Dann trommel ich doch lieber meine Nachrichten.
Oder mach indianermäßige Rauchzeichen....

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: So 04. Nov 2007, 21:42 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: So 29. Jan 2006, 16:48
Beiträge: 157
Wohnort: Markneukirchen
NorbertE hat geschrieben:
Liebe Gabi,

soo sicher ist die ganze Geschichte leider nicht. Du kannst auch über googleanfragen auf passwortgeschütze Seiten kommen, wo es dann halt erst mal nicht weiter geht. Den Suchbegriff listet es Dir aber erst mal.


Passwortgeschützt ist hier im Prinzip nur eines, der eigene registrierte Benutzernamen, alles andere auch das Profil sind quasi nur an Rechte gebunden und die hat ein Bot nicht. Über eine Suchmaschinenseite läßt sich deshalb auch nichts geheimes herausfinden, da von Seiten der Suchmaschinenbetreiber die Bots nicht darauf programmiert werden geschützte Seiten zu hacken.
Es ist aber zumindest theoretisch denkbar das jemand sich als Bot ausgibt (das kann eigentlich jeder) und dann einen Angriff startet. Allerdings eignen sich auch dazu die Bots denkbar schlecht.

Zitat:
da ich relativ wenig zu verbergen habe

Das lese ich oft, es ist aber definitiv die falsche Einstellung, denn jeder hat im Prinzip vor gewissen Personen, Gruppen etc. etwas zu verbergen was er vor bestimmten anderen wiederum offenlegen muß oder will. Das ist im Internet genau nichts anderes wie im "realen Leben". Etwas zu Verbergen haben heißt ja nicht gleich das man eine Leiche im Keller hat ;-)

Zitat:
Du musst Dir eigentlich nur gewiss sein: Wenn Du Dich einloggst, bist Du definitiv erkannt, lokalisiert, durchschaut und so weiter. Das geht schon über die IP-Adresse.


Das stimmt und darüber sind sich eben leider die meißten nicht ganz im klaren :unknow: Aber es gibt durchaus Möglichkeiten seine Identität, wirksam und nahezu unmöglich zum zurückverfolgen, zu verschleiern. Tor und Jap sind da die im Moment die bekanntesten Netzwerke und auf dem Gebiet dürfte in den nächsten Jahren noch einiges zu erwarten sein, nicht zuletzt aufgrund dessen mit was uns der Gesetzgeber so kommen will :tomato:

_________________
Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Mo 05. Nov 2007, 7:03 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Das Internet ist wohl ein riesengroßer Verbrechersumpf!!!! :shout:

Ich war gestern abend im Fastschlaf-Zustand mal auf der Jap-Seite. (Habe vorher noch nie davon gehört)
Scheint ja alles ganz einfach zu sein....aber eine Garantie, daß das Internet damit auch immer läuft, geben die nicht.

Mario: benutzt du sowas?
Macht es das surfen nicht langsamer, wenn man erst um 1000 Ecken wandern muss, um zum Ziel zu kommen?
Und was ist, wenn es da mal eine Internet-Störung gibt? Kann ich dann wenigstens noch auf normalem Weg weitersurfen?

(Boooaaahhhh...Störungen gibts ja auch bei normalem Internet, wie ich gerade wieder festgestellt habe!!!! :shok: Während ich hier geschrieben habe, flog ich mal wieder raus!!!! :aggressive: Schon 4mal beim Anbieter angerufen - beim letzten Anruf 62mal in 5 Stunden rausgeflogen! -; und jetzt läuft nur noch ne Bandansage: "Wir konnten ihr Problem noch nicht lösen."
Das ist doch zum :bad: )

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Mo 05. Nov 2007, 7:24 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: So 29. Jan 2006, 16:48
Beiträge: 157
Wohnort: Markneukirchen
Guten Morgen Gabi :smile:

Ja ich benutze "tor", wenn ich auf bestimmten Seiten bin (und das sind keineswegs welche mit irgendetwas illegalem). Es kommt halt drauf an wo man meint es wäre besser wenn man im Dunkeln bleibt. Und ja, im Moment ist die ganze Sache zum Teil extrem langsam, aber wie bereits erwähnt steckt hier die Entwicklung auch noch in den Kinderschuhen und es wird sich mit Sicherheit noch viel tun.
Zitat:
Das Internet ist wohl ein riesengroßer Verbrechersumpf!!!!
Das stimmt, aber das reale Leben ist meist noch ein größerer ;-)

_________________
Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Mo 05. Nov 2007, 10:33 
Offline

Registriert: Fr 01. Jun 2007, 9:15
Beiträge: 132
Hallo Ihrs,

Verbrechersumpf mag sein. Das gibts ja immer und überall. Aber parallel dazu versucht ja , wie Mario schon schrieb, der Herr Gesetzgeber ganz linke Dinger. z.B. http://www.vorratsdatenspeicherung.de/ ist da eine ganz informative Seite. Der Scan von Telefonen nach Schlüssel- oder Reizwörter funktioniert ja schon seit den kalten Krieg, aber die offizielle Speicherungsmöglichkeit erlaubt ja ungeahnte Dinge. Und gleichzeitig wird sowas wie jap oder tor verboten...Benutzt man es trotzdem zum verschleieren und wird ertappt, hat man damit einen Gesetzesverstoss begangen.

Wie gesagt, ich bin da nicht paranoid, aber wir scheinen "goldenen Kommunikationszeiten" entgegenzusehn.

GRüsse Norbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Mo 05. Nov 2007, 10:48 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 412
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Internet....ist gefährlich!!!!!!!

Und trotzdem tut mans immer wieder! :yahoo:

...und ich hätte sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo viele nette und liebe Menschen gar nicht kennengelernt, wenn ich nicht allen Mut zusammengenommen hätte :aggressive: und mich in diese gefährliche Online-Welt gewagt hätte!!!!! :friends:

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: offenes Forum
BeitragVerfasst: Mo 05. Nov 2007, 10:59 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: So 29. Jan 2006, 16:48
Beiträge: 157
Wohnort: Markneukirchen
NorbertE hat geschrieben:
Und gleichzeitig wird sowas wie jap oder tor verboten...Benutzt man es trotzdem zum verschleieren und wird ertappt, hat man damit einen Gesetzesverstoss begangen.



Hmmm..., da weißt Du aber mehr wie ich :rolleyes: Momentan ist es das jedenfalls nicht und es gibt dafür auch keine gesetzliche Grundlage (würde sich meiner Meinung nach auch schlecht durchsetzen lassen-weltweit) dafür. Und man sollte in dem Zusammenhang auch nicht vergessen, daß namhafte deutsche Unternehmen und Universitäten daran beteiligt sind. Auserdem nutzen es Behörden teilweise sogar selbst :shok: Der Gesetzgeber in Deutschland hat im Moment eine etwas diffuse Auffassung dazu. Auf der einen Seite rät er seinen Bürgern sich vor Gefahren zu schützen, rät zu Verschlüsselungen und teilweise auch zur Verschleierung und will andererseits selber alles wissen. Aber darüber zerbrech ich mir nicht den Kopf, ich glaube kaum das derartige Dinge wie die anonymen Proxys zu verbieten wären :v:

_________________
Erfahrung steigt proportional zum Wert des ruinierten Gegenstandes.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de