Blasinstrumente zweckentfremdet

Hier kann über kuriose Instrumente und besondere Musikdarbietungen berichtet werden.
Antworten
Beroge
Beiträge: 52
Registriert: So 02. Nov 2008, 9:48

Blasinstrumente zweckentfremdet

Beitrag von Beroge »

seltsame Blüten . . . . . Blasinstrumente zweckentfremdet

„Honi soit qui mal y pense“

eigentlich wollte ich diesen Beitrag gar nicht veröffentlichen, aber nach so vielen Jahren Abstand von den damaligen Ereignissen fällt es mir etwas leichter hierüber zu sprechen.
In der Zeit des demokratischen Aufbruchs und der friedlichen Wiedervereinigung der DDR mit dem Rest Deutschlands gab es mitunter extreme Auswüchse im Handel mit Musikinstrumenten aus der DDR in Deutschland.
Blasinstrumente aus der ehemaligen DDR waren nun nicht mehr gefragt oder zu vermarkten.
Fabrikate der bekannten Markneukirchner Hersteller, wie B&S, Weltklang, Sonora und Migma ect. lagen in großen Musikhäusern sprichwörtlich auf Halde und fanden keine Abnehmer.
Dies machten sich einige Sanitärfirmen in Süddeutschland zu nutze und übernahmen die unverkäuflichen Bestände der Musikhäuser und -händler und zum Metallwert.
Findige Installateure gestalteten nach besonderen Wünschen einiger Betreiber, Nostalgietoiletten für Discotheken und Musikschuppen der neueren Generation.
Was eigentlich zur Bedienung mit dem Mund gedacht war wurde hier zum Gegenteil.
Eigenartiges Gefühle überkommt ihn hier bei der Benutzung dieser Urinale.
Die sprichwörtlichen „Goldenen Klo´s“ wurden hier Wirklichkeit.
Da diese Instrument in Fachkreisen gelegentlich auch "Scheißhaken" genannt werden, handelt es sich hierbei eindeutig um eine Zweckentfremdung.
Die Welt ist voller Einfälle, Ausfälle und Wunderlichkeiten.
Wurde hier auch an die Hersteller dieser Instrumente gedacht, welche mit Können, Liebe und meisterlichen Geschick die Herstellung vollbrachten?
Hier kann man nur mit einem Zitat aus „die Meistersinger von N.“ und Kopfschütteln begegnen. "Verachtet mir die Meister nicht."

Noch einen schönen Tag wünscht BEROGE
Dateianhänge
11598.JPG
115913.jpg
11345.jpg

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1247
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Blasinstrumente zweckentfremdet

Beitrag von Heidrun Eichler »

Ich fürchte, dass es sich nicht um einen Aprilscherz handelt. :goodn8:

intune
Beiträge: 1487
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Blasinstrumente zweckentfremdet

Beitrag von intune »

naaaain!! :-)



das gibt es wirklich, eins ist mir in/bei freiburg bekannt und in youtube gibt es auch etwas:
https://www.facebook.com/video.php?v=17 ... =2&theater

naja, humor ist halt unterschiedlich

Antworten