www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Mi 13. Nov 2019, 17:05

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2007, 9:53 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Beiträge: 1247
Wohnort: Markneukirchen
Wir hatten Besuch und heute steht es ganz groß in der Freien Presse mit Foto!
Stefan Lob aus Lohmar mit einer Musima-Schlaggitarre aus unserem Fundus.

Ich glaube, er konnte doch einiges erfahren und hat sich gefreut, dass es bei uns noch einen Handwerker gibt, der ihm seine Stege nach seinen Vorstellungen schnitzt.

Wir haben ja auch heute richtiges Museumswetter. Also dann, wir warten auf Euch

Die Museumsleute


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2007, 11:35 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 413
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Liebe Heidrun

heute wirds nichts... :sorry:
aber bald. Noch 3 Monate und einen Tag! :yahoo:

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2007, 13:51 
Offline
Experte

Registriert: Mi 20. Jun 2007, 11:00
Beiträge: 541
Wohnort: Lohmar Hausen
Hallo liebe Heidrun,

ich möchte mich noch 1000mal für Eure sehr herzliche Gastfreundschaft bedanken und diese 3 Tage im Musikwinkel waren sehr Interessant sehr kurzweilig und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch bei Euch. Auch Danke für die Informationen. ich konnte sie super abrufen und bin auch sehr glücklich das ich bei Euch das Vogtländische Geigenbau Buch von Bernhard Zoebisch bekommen konnte. Jetzt fragt sich der eine oder andere "Hää, der sammelt doch Gitarren und keine Geigen!!!!". Wenn man in Markneukirchen und Umgebung etwas über Gitarrenbauer erfahren möchte ist der Weg über den Geigenbau in 70% aller Fälle der Richtige da die meisten Schlaggitarren der 50er Jahre von gelernten Geigenbauern gebaut worden sind oder die Gitarrenbauer hatten auch oft Vorfahren aus dem Geigenbau.

Jetzt zum Museum:

Ein traumhaft schönes Museum in bester Lage und in einem wirklich stilvollen Gebäude welches den schönen alten Instrumenten ein passendes Zuhause gibt. Mich haben natürlich die Gitarren und Zupfinstrumente am meißten Interessiert aber auch die Intarsien und Perlmuteinlagen der Geigen sowie die wunderschönen Schnitzarbeiten an den Wirbelkästen sind einzigartig. Außerdem haben sie eine Geige mit Tonabnehmer von 1940 (wenn da der Herr Goller dran Beteiligt war würde ich natürlich mit meiner Vermutung das er der erste deutsch PU Erbauer für Gitarren war richtig liegen)! Der riesige Kontrabass war schon sehr beindrucken und auch Freunde der mechanischen Musikinstrumente kommen nicht zu kurz mit Grammophonen, Polyphonen, Trompete mit einer Rollenautomatik, Akkordeon mit einer Rollenautomatik ein schönen automatischen Klavier/Flügel Vorsatz mit eir Rollenmechanik angetrieben durch Luft welche wie bei einem Harmonium durch treten zweier Blase-Balge erzeugt wird. Auch die Blech und Holzbläser kommen voll auf Ihre Kosten mit einer großen Abteilung.

Ich persönlich würde die exotischen Instrumente richtung Fundus schicken und den schönen Schlaggitarren und Elektrogitarren aus dem Musikwinkel,die sich noch im Fundus befinden oder zu Ausstellungszwecken sicher zu bekommen sind,einen gebürenden Platz geben. Ich weiß das es Staatsgeschenke für die ehemalige DDR waren aber eigene Instrumente aus der Gegend auszustellen finde ich weitaus reizvoller!

Heidrun hat mich ein wenig mit der Presse überumpelt aber hätte Sie das nicht getan wär ich niemals in den Genuß gekommen Ihre im Fundus liegende (Leider im Fundus!!!!) MUSIMA Record in Händen halten zu können. Ich selbst besitze auch Musima Record Gitarren aber diese ist eine ganz besondere in einem unglaublich guten Zustand. Vielleicht können wir ja mal das Bild von der Presse zeigen (ich habe es leider noch nicht bekommen).

Fazit:
Hätte ich mehr Zeit würde ich so oft nach Markneukirchen kommen wie es geht. (sind leider gut 500 KM Anfahrt)!

Besonders Markneukirchen und Erlbach haben mir als Orte sehr gut gefallen. Eine wunderschöne alte historische Bausubstanz mit tollen Villen und schönen alten Häusern und einer traumhaften Landschaft. Die Menschen denen ich begegnet bin waren alle sehr freundlich und zuvorkommend und eigentlich immer bereit einem fragenden Quälgeist wie mir von früher zu erzählen!

Besonderen Dank gilt Karl-Heinz Neudel (danke Kalle) der sich sehr viel seiner Zeit für mich genommen hat und mir vieles erzählt, erklärt und gezeigt hat.

Wenn mal jemand eine wirklich tolle Gitarre sich anfertigen lassen möchtezu einem erschwinglichen Preis, jedenfalls für eine voll handgearbeitete Gitarre wo wirklich alles "made in Germany" ist, der ist bei Karl Heinz Neudel an der richtigen Adresse!

Egal ob klassische (spanische) Gitarre (er hat ein ganz erstaunliches Damenmodell), ob Western (Jumbo/Dreadnut und andere), Jazzgitarren (ich hab schon 3 mal teurere gespielt die da nicht rankommen) und auch "Custom made" E-Gitarren. Er baut sie so wie Ihr es wollt! Eine ganz besondere Gitarre die ich bei Ihm gesehen habe war eine TELE mit ganz tollen Inlays in Ahornblattform passen zum Vogelahornhals und wunderschönem Decken Holz, einfach ein hingucker und ganz Ehrlich : "Ich hab so eine schöne TELE bei Fender noch nicht gesehen"! Auch für Restaurationsarbeiten seit Ihr bei Ihm an der Richtigen Adresse !

Jetzt reicht es erstmal der Lobpreisung und ich wünsche viele liebe Grüße an alle Forumsleser und natürlich alle Museumsmitarbeiter und im besoneren an Heidrun und Karl-Heinz,

STELOL

_________________
STELOL
STEfan LOb aus Lohmar
Ein Versuch die alten vogtländischen
Bezeichnungen wieder aufleben zu lassen!!!!!!

Im Netz unter http://www.schlaggitarren.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2007, 14:51 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Beiträge: 1247
Wohnort: Markneukirchen
Ich muss darauf antworten:
Die außereuropäischen Instrumente sind keine Geschenke von DDR-Politikern (das wäre auch kein Grund für die Ausstellung). 90% dieser Instrumente sind 1887 vom Gründer Paul Apian-Bennewitz angekauft worden, um sie den einheimischen Instrumentenbauern und natürlich den Besuchern des Museums zu zeigen. Damit diese auch mal über den Tellerrand hinausschauen und davon lernen. Es gab auch einen wirtschaftlichen Hintergrund, um neue Absatzmärkte zu gewinnen. Tatsächlich wurden in Markneukirchen z.B. Geigen gebaut, die an japanische Formen angelehnt sind, für den Export nach Asien. Das belegen Kataloge von Exporthandelsfirmen. Unter unseren Exponaten befinden sich welche, die es in den Ursprungsländern heute gar nicht mehr (China- Zerstörung in den Jahren der Kulturrevolution) oder äußerst selten gibt.
Eine japanische Kollegin war so beeindruckt von einem kleinen Xylophon, das ganz typisch für die japanische Oper ist, aber das sie in Japan noch nie gesehen hat.

Man kann so schöne Führungen für Kinder (und sicher auch für Erwachsene) machen, die soviel dabei lernen können, vor allem Achtung vor fremden Kulturen. Deshalb - bei aller Liebe zu den europäischen Instrumenten im Fundus- und weil diese Sammlung zum Grundkonzept unseres Museums gehört, dem ich mich verpflichtet fühle, wird sie nicht weggepackt.
Ich weiß, dass sie am Ende des Rundgangs etwas untergeht, auch weil dort nur selten geführt wird, aber sie gehört nach Markneukirchen, auch, wenn man das oft erst beim zweiten Blick versteht.

Heidrun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Fr 24. Aug 2007, 9:16 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Di 03. Jul 2007, 12:17
Beiträge: 10
Hallo, Stefan!
Freut mich, daß es Dir im Museum und in unserer Gegend so gut gefallen hat. In der damaligen "Musima" habe ich lange Zeit gearbeitet und so ist man doch etwas stolz, wenn diese Gitarren so gelobt werden.
Karl-Heinz Neudel, ein alter "Musimaner", war schon damals einer von den Besten. Ich freue mich, daß er wieder so gut "Fuß gefaßt" hat.
Aber zur Ehre aller anderen Gitarrenbauer aus unserer Gegend muß ich sagen, wenn Du das nächste mal kommst, kannst Du wirklich noch eine große Anzahl sehr guter Gitarrenbauer besuchen und wirst augezeichnete Instrumente vorfinden.

Nicht, daß unsere Gitarrenbauer meinen, sie würden nicht geschätzt und dann auch in Richtung Amerika auswandern, wie damals C. F. Martin und unsere Region hätte dann das Nachsehen!

Also, liebe Grüße
Renate Wunderlich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Fr 24. Aug 2007, 11:45 
Offline
Experte

Registriert: Mi 20. Jun 2007, 11:00
Beiträge: 541
Wohnort: Lohmar Hausen
Hallo Renate,

ich weiß das es auch noch viele andere sehr gute Gitarrenbauer im Vogtland gibt aber mich Interessieren halt hauptsächlich die alten Schlaggitarren/Jazzgitarren und Karl Heinz baut heute noch hervorragende Jazzgitarren. Die anderen Gitarrenbauer die ich bis jetzt gesehn habe machen vorwiegen Klassikgitarren / Lauten / Westerngitarren. Ich würde mich natürlich riesig über Tipps freuen wer sonst noch Jazzgitarren baut. Was mich an Karl Heinz seiner Tätigkeit so fasziniert hat ist das er wirklich alles macht und auch mit extrem neuen Formen experimentiert. Ich bin ja nicht so der Freund vom einfachen Kopieren und seine Gitarren sind selbst wen er einen Klassiker wie eine Tele kopiert, eigenständige Neudel Gitarren!

Ich habe mit Interesse Deine anderen Beiträge gelesen und dachte mir schon das Du im Vogtland etwas mit Musikinstrumenten zu tun hattest! Was war denn Deine Tätigkeit bei MUSIMA?

Mich Interessieren ganz brennend aufzeichnungen über diverse Gitarrenmodelle so das man mal sehen kann was alles gebaut wurde und wie die Bezeichnungen waren. Ich besitze diverse Musimas (leider nicht die schöne RECORD vom Museum) Ich habe aber die tolle SOLIST und auch eine ander Thinline RECORD und diverse andere E-Gitarren von Musima!

Nette Grüße,

Stefan


Dateianhänge:
Hi490-6[1].jpg
Hi490-6[1].jpg [ 28.07 KiB | 3505-mal betrachtet ]
P1030009.JPG
P1030009.JPG [ 38.28 KiB | 3526-mal betrachtet ]

_________________
STELOL
STEfan LOb aus Lohmar
Ein Versuch die alten vogtländischen
Bezeichnungen wieder aufleben zu lassen!!!!!!

Im Netz unter http://www.schlaggitarren.de
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2007, 8:51 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Di 03. Jul 2007, 12:17
Beiträge: 10
Hallo Stefan,
danke für Deine Antwort. Ich wollte Dich in keiner Weise von Karl-Heinz Neudel abwerben. Nur, wei Du ja selbst schreibst, auch auf unsere anderen sehr guten Gitarrenbauer hinweisen. Wer von ihnen Schlaggitarren baut, kann ich Dir nicht sagen.
Solltest Du Interesse an dem Gitarren-Sortiment des damaligen VEB "Musima" haben, kannst Du das Museum gern mal in den Wintermonaten besuchen, denn dieser "Schatz" ist noch nicht genügend aufbereitet. (Es handelt sich hierbei hauptsächlich um Fotografien). Ich hatte von 1965 - 1991 in der "Musima" als Industriekaufmann, Gruppenleiter Arbeitsvorbereitung und Leiter der Kooperation gearbeitet und das sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen
Renate Wunderlich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stefan war da!
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2007, 9:44 
Offline
Experte

Registriert: Mi 20. Jun 2007, 11:00
Beiträge: 541
Wohnort: Lohmar Hausen
Liebe Renate,

Du glaubst gar nicht wie sehr mich diese Fotos Interessieren aber leider werde ich es wohl so schnell nicht mehr schaffen wieder nach Markneukirchen zu kommen!

Nette grüße ins schöne Vogtland,

STELOL

_________________
STELOL
STEfan LOb aus Lohmar
Ein Versuch die alten vogtländischen
Bezeichnungen wieder aufleben zu lassen!!!!!!

Im Netz unter http://www.schlaggitarren.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tbot und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de