www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Mo 14. Okt 2019, 4:49

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2015, 12:42 
Offline

Registriert: Di 25. Sep 2012, 16:42
Beiträge: 20
Hi Tobi,

Key Statement is: the firm F.X. Hüller & Co. closed during World-War II........

According to the 400 Jahre Graslitz cataloq: in 1939 they were forced to build aircraft parts and war equipment.
Did you see any saxophones in the 25xxx range?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2015, 15:36 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1388
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
that is right r1

but why should fxh make a "break" in his numbers?!

or exist a myterios system we not know until, for the serial numbers.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2015, 15:56 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 250
Nothing in the 25xxx number range which I would know.
Nothing in the 27xxx, nothing in the 28xxx and nothing in the 29xxx number range as well.
Only very few with 30xxx.

By the way - did anyone see numbers between 2x700 to 2x999?
In other words: numbers between 20700 and 20999?
Or numbers between 21700 and 21999?
etc etc.
Same logic applies for the other number circles from 22xxx to 30xxx.

Regards, Tobi.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2015, 18:00 
Offline

Registriert: Di 25. Sep 2012, 16:42
Beiträge: 20
Oops, i checked my files again and found a Champion alto 25007 which is the only one i've seen so far in the 25xxx range.
I don't think there are missing numbers between xx700 and xx999, these numbers are in my files: 20794, 21703, 21785, 22709, 22831, 23946, 24983, 24987.
Thanks for that, it's allready comeplicated enough as it is!
Lets not forget: we did not see the most of it!
So far i've only seen a few horns which actually had F.X. Hüller engraved on the bell, usually it's only World or Champion, or one of the many stencils names.
In other words:There still must be a lot owners who don't even realize they have a FXH saxophone.
We have to keep digging!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: So 03. Jan 2016, 17:12 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 250
FX Hüller Trademarks WORLD, CHAMPION & PROFESSIONAL

It is very likely that FXH had next to CHAMPION and WORLD (incl. WORLD Super + WORLD de Luxe) another trademark, at least for the horns prior to 1938. This one was called PROFESSIONAL and probably the lower end of the line. More or less the "cheap" version of the FXH saxophones. The PROFESSIONAL horns are very lightweight compared to CHAMPION or to WORLD. This might come from thinner metal being used for the body. I saw a PROFESSIONAL Tenor that weighs <3,1kg (incl. microtuner and w/o mouthpiece) and a PROFESSIONAL Alto that weighs <2,1kg (w/o microtuner and w/o mouthpiece). These are actually the lightest Vintage Tenors / Altos I saw. However, the intonation and the sound of both instruments were marvellous, as mostly for FXH horns.

Best regards, Tobi.


PS: a trademark called PROFESSIONAL would be in line with the EMO trademarks for trumpets - see before.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Di 05. Jan 2016, 17:36 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1388
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
professional was also a brand from mönnig! btw.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: So 10. Jan 2016, 10:09 
Offline

Registriert: Di 25. Sep 2012, 16:42
Beiträge: 20
Hi Intune,

That is exactly what makes it so confusing!!!
Do you happen to know "Professional'' was a trademark or a stencil from Mönnig?
Any pictures?

Regards r1jazz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Do 14. Apr 2016, 21:38 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2016, 21:33
Beiträge: 1
Hallo und guten Abend,

ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen.
Seit einigen Tagen habe ich ein Tenorsaxophon, das wohl von Rudolf Uebel vertrieben wurde.
Nach Auskunft von dem Experten Uwe Ladwig stammt dieses Tenorsaxophon von F.X. Hüller.

Die Seriennummer: 23925

Mich würde interessieren, wann dieses Saxophon gebaut wurde und wer die Vorbesitzer waren. Ich weiß nur vom Verkäufer, dass er dieses Tenorsaxophon vor einigen Jahren in der "triole" in Dresden gekauft hat.

Beste Grüße
Rene


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Fr 15. Apr 2016, 15:42 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1388
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
vorsichtig geschätzt vor 1938 - es gibt keine überlebenden seriennummernlisten.

zu den vorbesitzern:

das wäre der
Rudi Schorsch Knüpfer bis 1953
der
Günter Wohlbeleibt bis August 1962
und
ab dann beim
Heinrich Gutwohl auf dem Speicher.


okay, komm bei mich du spass :smile: - wie sollen wir denn die vorbesitzer feststellen können?


ein bild, besser mehrere, wären ideal hier im forum, oder an
saxclar@gmx.de

grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Fr 15. Apr 2016, 16:33 
Offline

Registriert: Fr 29. Mai 2009, 13:54
Beiträge: 51
... Ja, wie Ralph richtig schrieb: Es gibt keine verifizierten Seriennummern, das Instrument ist daher nur schätzungsweise den späten 30ern zuzuordnen.

F.X. Hüller baute ab 1882 in Graslitz Trompeten und Posaunen, ab 1923 auch Saxofone. Max Keilwerth, der die Saxofonabteilung aufgebaut hatte, lieferte später für Hüller Instrumente. In Markneukirchen wurde eine Filiale betrieben. 1911 kamen Anton Riedl (1884-1935, frisch verheiratet mit der Hüller-Tochter Susanne), 1919 Ernst Modl (1892-1972, frisch verheiratet mit der anderen Tochter Philippine) ins Geschäft des Schwiegervaters. Ab 1920 waren beide Teilhaber bei F.X. Hüller & Co. Modl übernahm die Rolle des Tüftlers und Handwerkers, während Riedl sich um das Management kümmerte. Mit dem Tod von Riedl 1935 begann die Firma zu schlingern. Mit der Vertreibung aus Graslitz am 5.9.1946 war der Hüller-Saxofonbau Geschichte.

Auszug aus "Saxofone - Ein Kompendium", 4. Auflage, S. 126 ff
http://www.uwe-ladwig.de/saxofone/files/Auszug.SAXOFONE.Auflage4.pdf
Gruß

Uwe Ladwig

_________________
www.Uwe-Ladwig.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 20:44 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 250
Hallo Rene,
vielleicht noch diese Ergänzungen:

Ein Alto mit der S/N 24378 wurde in Zagreb am 23 MAR 1940 verkauft.
Ein World Super mit der S/N 24043 kommt "angeblich" aus 1938.

Ich tippe auf 1937 für das Instrument mit der S/N 23925. Ist aber - wie bereits vorher mehrfach gesagt - ein "best guess".

Grüße, Tobi.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 19:57 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 250
...
Hier kommt eine sehr glückliche Entdeckung, die auch für gestandene F.X. Hüller Enthusiasten viel Neues enthalten wird. Zumindest haben wir nun den Beweis, dass PROFESSIONAL eine Marke von F.X. HÜller war. Und noch viel mehr... Textauszug aus einem alten F.X. Hüller Katalog der ersten Periode (siehe auch www.fxhuller.com ):

"
Der heutigen Wirtschaftslage entsprechend, haben wir uns veranlaßt gesehen, außer unseren weltbekannten und als Spitzenleistung anerkannten "WORLD" SAXOPHONEN auch noch zwei ebenfalls schon best-bekannte Marken und zwar "CHAMPION" und "PROFESSIONAL" zu erzeugen.
Wenn wir uns nun entschlossen haben, auch 2 billige Marken von Saxophonen herzustellen, so haben wir es jedoch vermieden, ein vielleicht nur dem Saxophon ähnliches Gebilde zu bauen.
Unsere "PROFESSINAL" und "CHAMPION" Saxophone sind ebenfalls vollwertige Instrumente und werden allen an sie gestellten Anforderungen gerecht.
...
Um jeden Irrtum vorzubeugen, bitten wir Sie bei Bestellung, die nachstehenden Angaben bei den betreffenden Marken: "PROFESSIONAL", "CHAMPION" und "WORLD" genau zu beachten.
...
"PROFESSIONAL" - das billige und dabei vollkommene Saxophon
(nur Es-Alto und B-Tenor)
...
"CHAMPION" - das Saxophon, welches trotz billigen Preises bereits allen Anforderungen genügt
(B-Sopran, Es-Alto, B-Tenor, Es-Bariton)
...
"WORLD" - Von Meistern gebaut! - Für Künstler bestimmt! Die Spitzenleistung im Saxophonbau! Das Tonwunder!
(alle Instrumente der Saxophon-Familie, vom SOPRAN bis zum ES CONTRABASS SAXOPHON)
...
Einem vielfältig geäußerten Wunsche unserer geschätzten Kundschaft entsprechend, erzeugen wir nun auch die Serie "WORLD" in zwei Ausführungen, und zwar als
"WORLD" und "WORLD-LUXUS"
Wir machen jedoch ganz besonders darauf aufmerksam, daß der Preisunterschied nur in der Ausstattung und NICHT in der Mechanik oder der Qualität der Arbeit begründet ist.
...
"WORLD-LUXUS" - die Saxophone dieser Serie sind in der Mechanik und Arbeit genau wie jene der Serie "WORLD", haben jedoch die vollendetste Ausstattung, welche überhaupt möglich ist, wie: 7 Perlmutter-Rollen, alle Fingerdeckel und Griffplatten sind mit Perlmutter ausgelegt! (26 Perlmuttereinlagen), daher ein Abgreifen der Plattierung ganz ausgeschlossen, hochkünstlerische Gravur, erstklassigste, dauerhaftigste kund künstlerisch hochstehende Galvanisierung, Spezial-Kautschuk-Mundstück. Ein Solisten-Instrument, welches selbst die höchsten Ansprüche übertrifft.
...
Auf besonderen Wunsch ist es uns möglich, die Es-Alto-Saxophone der Serie "WORLD-LUXUS" mit einem Tonumfang von tief B bis hoch G und sogar von tief A bis hoch G zu liefern und falls Sie dafür Interesse haben, so bitte separat bei uns anfragen zu wollen.
"

.... Das ist doch was, oder etwa nicht? :-))))))))

Hüllersche Grüße - die vom Franz Xaver...
Tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 23:45 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1388
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
... mit einem Tonumfang von tief B bis hoch G und sogar von tief A bis hoch G zu liefern und falls Sie dafür Interesse haben, so bitte separat bei uns anfragen zu wollen....

das ist etwas !!



ein realstück tief A existiert ja.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: Sa 24. Sep 2016, 13:35 
Offline

Registriert: Di 25. Sep 2012, 16:42
Beiträge: 20
I visited the ''Fazination Saxophon" at the opening night last may. The "World'' contra bass saxophone at the exhibition has no engraving but a sticker which says ''World'' instead.
Same thing at the 400 jahre instrumentenbau in Graslitz exhibition ( 2013 / 2014 ), the ''World'' bass saxophone had no engraving but a ''World'' sticker.
I also saw a very special F.X. Hüller alto ( ''Fazination Saxophon'' exhibition ) keyed from low A to high G with no engraving at all. Despite the little card at the foot of the saxophone which says Kohlert this alto was clearly made by FXH. Except for the stickers at he bass and contra bass these three horns ( owned by Amati ) were actually unmarked. Could it be they were assembled by Amati after the german companies were confiscated? Or was it old stock still waiting for a ( stencil ) name? The dual tone holes at the bow of the bass saxophone reminds me on G.H. Hüller though.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F.X. Hüller Saxophone
BeitragVerfasst: So 16. Okt 2016, 22:42 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 250
Ich hab es jetzt auch geschafft - endlich konnte ich die Saxophon-Ausstellung in Markneukirchen bewundern. Supertoll - besten Dank an das gesamte Team, das dieses möglich gemacht hat. Die ein oder andere Unstimmigkeit bzgl. Bezeichnung wird im Begleitkatalog bestimmt noch geändert.

Die Reise hat für mich aber noch weitere Hintergrundinfos eröffnet, und zwar insbesondere bzgl. FX Hüller Saxophonen. Hier meine Seriennummernliste - als "best guess" erstellt auf Basis von allen vorliegenden Indizien.

Von 1923 bis 1931 wurden von FX Hüller Saxophonmodelle hergestellt und vertrieben, die eher in Richtung französischer Designs gingen. Dies war die Phase, bei der Max Keilwerth seine Finger bei FX Hüller im Spiel hatte. Die Seriennummerierung von 20.000 aufwärts startete wohl erst im Laufe des Jahre 1932. Ich denke, ohne Einfluss von Max Keilwerth.

Hier kommt meine Seriennummernliste "best guess of today":

1932: 20.000 - 20.100
1933: 20.101 - 20.500
1934: 20.501 - 21.100
1935: 21.101 - 21.700
1936: 21.701 - 22.300
1937: 22.301 - 23.000
1938: 23.001 - 23.700
1939: 23.701 - 24.400
1940: 24.401 - 25.100
1941: -
1942: 26.000 - 26.500
1943: 26.501 - 26.750
1944: -
1945: -
1946: 30.000 - 30.100

Wer's besser weiß oder Details hat, die nicht mit der Liste übereinstimmen: bitte melden. Nur so können wir gemeinsam immer näher an die reale Seriennummernliste kommen. Vielen Dank!!!
Tobi.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de