Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen Nachrichten Literatur und Tonträger Veranstaltungen Öffnungszeiten und Preise Forum Kontakt Impressum

MarkneukirchenHolzblasinstrumenteMetallblasinstrumenteStreichinstrumenteZupfinstrumenteTasteninstrumente

Weltmusik-Garten und mehr

Die Postkutsche im Museum

 

Wiedereröffnung zu Pfingsten:

Sa. 30.5.20, 10-17 Uhr

So. 31.5.20, 10-17 Uhr

veränderte Öffnungszeiten:

Mo: Ruhetag

Mi, Fr, Sa, So: 10-17 Uhr

Di & Do: Industrie.Kultur.Rallye Voranmeldung 2 Tage voraus unter: 037422/2018 oder info@museum-markneukirchen.de




Treffpunkt: Museumshof
Pressekontakt: Stefan Hindtsche, info@museum-markneukirchen.de, Tel.: 037422-2018

Eintritt frei

Alternativ kann jedoch das Freizeitangebot an der frischen Luft für Familien genutzt werden.
Im Rahmen der GPS-gestützten Industrie.Kultur.Rallye heißt es: Knobeln, Rätsel lösen, Koordinaten eingeben, interessante Punkte anlaufen und dabei die die Stadt Markneukirchen in Geschichte und Gegenwart erkunden! Das Angebot richtet sich an Schulkinder (ab Klasse 5) und Erwachsene gleichermaßen und ist deshalb für Familien geeignet. Die Einweisung und Ausgabe der notwendigen Materialien erfolgen vor Ort. Bitte bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument mit. Danach werden die ersten Koordinaten gemeinsam anvisiert und dann geht es los! Das Ziel? So viele Punkte wie möglich in der vorgegebene nZeit für die eigene Gruppe sammeln und damit vielleicht sogar am Schluss zum Gewinnerteam der Rallye werden! Auf die Plätze, fertig, los!


Industrie.Kultur.Rallye Markneukirchen
Die Rallye arbeitet auf spielerische Art und Weise die Geschichte und Gegenwart der mehr als 350-Jahre währenden Tradition des Markneukirchener Musikinstrumentenbaus auf. Die Industrie.Kultur.Rallye Markneukirchen ist ein Modellprojekt des Kulturraums Vogtland-Zwickau zum „Jahr der Industriekultur 2020“. Umgesetzt wird das Projekt in Kooperation mit dem Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Wiederöffnung mit einer Reihe von Einschränkungen, Verhaltens- und Hygienemaßnahmen verbunden ist. An dieser Stelle möchten wir Sie über die Maßnahmen im Einzelnen informieren:

Hygienemaßnahmen

  • Covid-19-Erkrankten, Kontaktpersonen, Personen aus Riskiogebieten bzw. Menschen mit Erkältung ist das Betreten des Museums leider nicht erlaubt.
  • Die Werkstätten im Gerber-Hans-Haus, der Ausstellungsraum zu historischen Tasteninstrumenten im "Paulus-Schlössl" sowie der Außenbereich "Weltmusikgarten" müssen leider geschlossen bleiben.

  • Bitte halten Sie sich an die Hinweisschilder.
  • Bitte tragen Sie zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen während Ihres Besuchs eine Mund-Nasen-Abdeckung.
  • Halten Sie zu Personen, die nicht zu Ihrem Haushalt gehören mindestens 1,5 Meter Abstand.
  • Die Reinigungszyklen im gesamten Museumsgebäude werden erhöht - Handläufe, Türen, Oberflächen, Schließfächer und Sanitäranlagen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Bitte nutzen Sie die Desinfektionsspender an den Eingangsbereiche

Das größte Akkordeon der Welt ! Die größten Musikinstrumente der Welt   Wir haben die kleinsten, die größten und die meisten Musikinstrumente! 3.200 Musikinstrumente aus aller Welt befinden sich im „Paulus-Schlössel“, darunter die größte Sammlung von vogtländischen Streich-, Zupf- und Blasinstrumenten vom 17. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. Der Besucher erhält außerdem einen Einblick in die Vielfalt der Musikinstrumente aus Afrika, Amerika und Asien. Alte Instrumentenbauwerkstätten und ein original erhaltenes Handelskontor im Gerber-Hans-Haus erzählen von der über 300jährigen Tradition des vogtländischen Musikinstrumentenbaus.

Die weltgrößte Geige und die größte spielbare Tuba aus dem Jahr 2010 zeugen vom heutigen Können der einheimischen Musikinstrumentenbauer. Für den Rundgang durch die über 20 Ausstellungsräume sollten Sie mindestens eine Stunde einplanen. Wir spielen jedem Besucher etwas vor, einige Instrumente darf man auch selbst ausprobieren. Gruppen ab 16 Personen werden nach Voranmeldung durch die Ausstellung geführt. Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten, Veranstaltungen und Angebote an Fachliteratur. Adressen einheimischer Instrumentenbauer finden Sie ebenfalls auf unserer Internetseite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



>> Das Paulus-Schlössel
Das Paulus-Schlössel, so benannt nach seinem letzten Besitzer, ist ein spätbarockes Bürgerhaus und eine architektonische Kostbarkeit im südlichen Vogtland. Zum Glück blieb es beim großen Stadtbrand 1840 verschont.
123 >> Bildergalerie
vom Landschaftsmaler Rudolf Schuster Ein halb von Wolken verdeckter Mond bescheint die karge steinige Landschaft mit einem kleinen See, weidende Tiere lagern sich zur Ruhe, ein Feuer raucht. mehr



   

NEU: Publikation
Saitenherstellung


Jetzt erhältlich!.

Lustiges vom Instrumentenbau

123
Markneukirchen und seine Geschichte



Signet des Freistaates Sachsen



czech
 

Merken