Weltklang Trompete

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1236
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von Mario Weller »

Hallo Mirival,

kein Problem, hoffe sehr Ihnen eventuell doch ein wenig geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

alex_vue
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Feb 2021, 20:51

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von alex_vue »

Sehr geehrter Herr Weller,

Ich habe eine Perinet Ventil Trompete von Weltklang mit der Seriennummer 1075 auf dem zweiten Ventil. Können Sie mir eventuell ein wenig mehr über das Instrument erzählen? Der Durchmesser des Trichters ist kleiner als aktuelle Instrumente, die Oberfläche vermutlich Neusilber, das Mundrohr hat offenbar einen kleineren Innendurchmesser für das Mundstück als aktuelle Instrumente. Intonation bei den ersten Tests nicht schlecht.

Danke und mit freundlichen Grüßen
Dateianhänge
IMG_20210220_203446.jpg
IMG_20210220_203502.jpg
IMG_20210220_203508.jpg
IMG_20210220_203531.jpg

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1236
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von Mario Weller »

Hallo Alex,

Sie haben da ein sehr interessantes Instrument. Nicht das derart Weltklang-Perinettrompeten selten sind, das überhaupt nicht, aber das Alter macht sie bemerkenswert.

Die Trompete ist nicht aus Neusilber, sondern versilbert und auch mit den gewohnten Abrieberscheinungen, wenn damit in normalem Maße musiziert wurde. Ich vermute das Schallstück hat einen Durchmesser von 12,0 cm? Da ist Ihre Aussage mit dem Begriff "kleiner" als heutzutage nicht präzise genug.

Zum Hersteller wissen Sie Bescheid? Sie fragten nicht explizit dazu und Verweise ich bei Unkenntnis auf unser Forum, wo Sie viele Beiträge über den VEB B & S finden werden.

Nun aber zum schwierigsten Teil Ihrer Frage, welche mich sehr beschäftigt. Meistens werden wir nach dem Alter der Instrumente befragt, etwas, was man zur Einordnung z.B. zu einer Modellreihe benötigt.

Die von Ihnen genannte und gezeigte Nummer 1075 auf der Maschine ist nach aktuellen Kenntnissen nicht die eigentliche Seriennummer der Trompete. Ich betone nach aktuellem Stand, denn es hat in den 1950er und 1960er Jahren ganz offensichtlich mehrere Varianten gegeben.

Bitte sehen Sie doch einmal die Trompete genauer an! Befindet sich im Schallstück (etwa auf Höhe der Maschine) von unten zu lesen noch eine weitere "Seriennummer"? Oder aber befindet sich in der Mundstückaufnahme / am Mundrohr noch eine Zahl, ein Buchstabe oder eine andere Art der Kennzeichnung?

Vielleicht finden Sie etwas und teilen uns dies mit.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

alex_vue
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Feb 2021, 20:51

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von alex_vue »

Hallo Mario,

Vielen Dank für die Auskunft. Tatsächlich finde ich auf dem Instrument keine weitere Seriennummer, weder am Schallstück noch am Mundrohr. Der Durchmesser des Schallstückes beträgt 11cm.
Über den Hersteller selbst habe ich mich noch nicht genauer informiert, sollten Sie die Links zu den erwähnten Beiträgen in Griffweite haben würde ich mich natürlich darüber freuen, kann mich aber natürlich selbst auf die Suche machen.

Mit freundlichen Grüßen
Dateianhänge
IMG_20210221_130115.jpg

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1236
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von Mario Weller »

Hallo Alex,

genau das ist die Stelle, an welcher die gesuchte Seriennummer zu finden gewesen wäre. Da sich dort keine befindet, ist Ihre Trompete auch nicht auf ein genaues Herstellungsjahr zu datieren oder gar eine Modellbezeichnung herauszufinden.
Ob die Zahl 1075 auf der zweiten Ventilbüchse die damalige Seriennummer ist, kann ich nicht abschließend bescheinigen. Und leider auch keinem Zeitraum zuordnen, da für die Zeit vor 1965 keine Aufzeichnungen mehr vorhanden sind.

Ich schätze Ihre Trompete also auf 1965 und früher, gut möglich das sie noch in den 50ern gebaut wurde.

In Sachen Links zu B & S bin ich nicht bewandert. Bitte bemühen Sie die "Suchen"-Funktion, da dürften Sie auf so einige Beiträge zum Hersteller VEB B & S finden.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

alex_vue
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Feb 2021, 20:51

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von alex_vue »

Hallo Mario,

recht herzlichen Dank für die Informationen. :)

Mit freundlichen Grüßen

Antworten