Friedrich Töpel AG

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Johannes Meinel

Antworten
JMalheiro
Beiträge: 6
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:41

Friedrich Töpel AG

Beitrag von JMalheiro »

Hallo liebe Moderatoren und Mitglieder,
verbunden mit den Besten Neujahrswünsche möchte ich gerne wissen ob mir jemand zu den Hersteller von Akkordeons, der FA. Friedrich Töpel AG, Oberpöllnitz bei Triptis, was sagen kann. Wann es die Fa. gegeben hat, Historie vielleicht?
Wäre toll.
Ein Dank schon mal in voraus an aller Beitragsschreiber :troet:

Warum gibt es keinen Quetskommodespieler als Smilie?

Schöne Grüße
JM

Beroge
Beiträge: 53
Registriert: So 02. Nov 2008, 9:48

Re: Friedrich Töpel AG

Beitrag von Beroge »

Ein kleiner Wink aus der Sicht der Aktien, aus dem Bestand des Reichsbankschatzes (Historische Wertpapiere aus der Zeit von 1781 bis 1945)
welche den Krieg überstanden haben und nun vom 28. Juni 2003 bis heute versteigert werden.

1877 Firmengründung, 1906 wechselte der Besitzer und firmierte am 1. August als AG.
Herstellung aller in Musikinstrumenten- und Holzbranche einschlagenden Artikel sowie deren Vertrieb.
Die ca. 75 Beschäftigten stellten Handharmonikas und Akkordeons her. Markennamen waren „Solo“ und „Solo Rondo“ etc.

Ob der Betrieb nach dem 2. Weltkrieg noch weiter produzierte entzieht sich meiner Kenntnis.
Das Fabrikgebäude mit der Aufschrift „Harmonikafabrik“ existierte aber noch bis in die 60ziger Jahre.
Es wurde vermutlich aber etwas anderes darin hergestellt.
Ab und an werden bei Ebay immer noch einige Harmonikas aus der Oberpöllnitzer Produktion angeboten.


Friedrich Töpel AG
Aktie 100 RM, Nr. 1023
Oberpöllnitz bei Triptis, 30.6.1930 EF Auflage:
970. Gründung 1877, AG seit 1911.
Dateianhänge
Töpel AG.JPG
Töpel AG.JPG (28.75 KiB) 1579 mal betrachtet

Borsti1987
Beiträge: 1
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:33

Re: Friedrich Töpel AG

Beitrag von Borsti1987 »

Hi! Bitte nicht böse sein, weil ich den Beitrag ausgegraben habe! Gibt es die Firma denn heute nocht? Und was noch viel wichtiger ist, was ist so eine Harmonika wohl wert? Ich besitze nämlich eine solche und würde mich über eine Schätzung freuen^^
Mein persönlicher Newsticker!
Sicher in der Krise? http://www.finanznachrichten.de/nachric ... it-015.htm
Freeware

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1213
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Friedrich Töpel AG

Beitrag von Heidrun Eichler »

Hallo Borsti,

den Wert eines Akkordeons kann nur ein Fachmann beurteilen. Der findet sich hier:
http://www.musikinstrumentenbau.eu/hand ... enbau.html

oder im http://www.harmonikamuseum-zwota.de.

Am letzten Samstag im August findet in Klingenthal in der Harmona immer ein Tag der offenen Tür statt, wo man sein Instrument begutachten lassen kann. Einen Link zu dieser Veranstaltung gibt es auch im Forum. Vielleicht ist das mal ein Anlass ins Vogtland zu kommen? Am 28. August ist dann bei uns Handwerkertag.

Die Kolleginnen dort wissen bestimmt auch, ob es die Firma noch gibt. Ich vermute, dass sie nicht mehr existiert.


Viele Grüße
Heidrun

corbingravely
Beiträge: 2
Registriert: Di 25. Mär 2014, 12:05

Re: Friedrich Töpel AG

Beitrag von corbingravely »

Hi, I am new here and trying to get some data from the site. private home care I have checked in teh site you have shared above to get the value of an accordion, but it is not working for me. When I search for it, it shows that the value does not match. Please suggest.

Antworten