Gitarre H.Seifert

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Johannes Meinel, STELOL

Antworten
klarosch
Beiträge: 1
Registriert: Mo 08. Jan 2007, 13:54

Gitarre H.Seifert

Beitrag von klarosch »

Sehr geehrte Damen und Herren,
Gegenstand der Anfrage ist eine im Jahre 1963 erworbene Vollresonanz-E-Gitarre vom Instrumentenbau Heinz Seifert, Erlbach. Ca. 4 Jahre später wurden dem damaligen Trend folgend Ergänzungen bzw. Umbauten vorgenommen - zwei zusätzliche Tonabnehmer, poliertes Alu-Schlagbrett mit Wahlschalter für Tonabnehmer Klang- und Volumenregler, mechanisches Vibrato. Das Instrument, welches außer einem kleinen Lackschaden an der Rückseite des Korpus sonst keinerlei Schäden aufweist, lässt sich ohne größere Aufwendungen wieder in den originalen Zustand versetzen.
Meine Fragen:
1. Ist die Restauration dieser Gitarre zweckmäßig, sollte sie mit moderner Elektronik nachgerüstet werden?
2. Welche Werkstatt wird für diese Maßnahme empfohlen?
3. Wie hoch ist der aktuelle Wert des Instruments; wie hoch würden sich die Kosten einer Restauration bzw. eines Umbaus belaufen?
4. Hat das Instrument musealen Wert?
Mit freundlichen Grüßen
Klarosch

Johannes Meinel
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 170
Registriert: Do 22. Dez 2005, 14:06
Wohnort: Erlbach

Beitrag von Johannes Meinel »

Hallöchen,

meinen Glückwunsch zur "Seifert-E-Gitarre". Es sind ja eine Menge Fragen, die man eigentlich nicht so recht beantworten kann. Dazu gleich einige "Gegen -Fragen". Wer hat die Gitarre 1967 umgebaut ? Heinz Seifert selber ?
Wollen Sie die Gitarre spielen (öffentlich), oder ist es ein Sammlerstück ?
Ich kann Ihnen nur schreiben was ich machen würde: Gitarre im "Urzustand" lassen und zu Hause darauf spielen. Sie haben dann immer ein Orginal. :P . Alle Teile, die nachträglich ein- und angebaut werden, drücken den Wert des Instrumentes. Solltens Sie dennoch die E-Gitarre verändern wollen, kann ich Ihnen Jörg Fritzsche empfehlen. Seine Adresse: "Fritzsche Gitarrenbau", Thumer Straße 8, 09395 Hormersdorf, Tel. 03721 / 21937. Vielleicht kann er auch etwas zum Wert sagen.

MfG

Hannes

Antworten